MS Office Training
MS Office Training

Der Blog für digitale Kompetenz

Der Blog für digitale Kompetenz

Schulnoten sind out – Worauf es bei Bewerbungen ankommt!

Noten waren lange Zeit ein wichtiger Faktor bei Bewerbungen. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Immer mehr Unternehmen achten bei der Personalauswahl auf andere Kriterien. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Eigenschaften heute bei Bewerbungen wirklich zählen. Noten sind zwar ein Indikator für eine gewisse Leistungsbereitschaft, jedoch sagen sie wenig über die Persönlichkeit und die Fähigkeiten des Bewerbers aus.

Immer mehr Unternehmen setzen daher auf alternative Auswahlverfahren wie Assessment Center oder Probearbeitstage. Hierbei werden Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Kreativität getestet. Denn wer im Job erfolgreich sein will, braucht mehr als nur gute Noten!

schlunoten sind out

Themenübersicht

Anzeige

Schulnoten sind out – Worauf es bei Bewerbungen ankommt!

Noten waren lange Zeit ein wichtiger Faktor bei Bewerbungen. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Immer mehr Unternehmen achten bei der Personalauswahl auf andere Kriterien. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Eigenschaften heute bei Bewerbungen wirklich zählen. Noten sind zwar ein Indikator für eine gewisse Leistungsbereitschaft, jedoch sagen sie wenig über die Persönlichkeit und die Fähigkeiten des Bewerbers aus.

Immer mehr Unternehmen setzen daher auf alternative Auswahlverfahren wie Assessment Center oder Probearbeitstage. Hierbei werden Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Kreativität getestet. Denn wer im Job erfolgreich sein will, braucht mehr als nur gute Noten!

schlunoten sind out

Themenübersicht

Anzeige

Warum Schulnoten bei Bewerbungen nicht mehr so wichtig sind

Warum Schulnoten bei Bewerbungen nicht mehr so wichtig sind

In den vergangenen Jahren hat sich die Bedeutung von Schulnoten bei Bewerbungen grundlegend verändert. Traditionell waren gute Noten ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl von Bewerbern. Sie dienten als Indikator für Leistungsbereitschaft, Wissen und Fähigkeiten. Allerdings haben Unternehmen und Hochschulen begonnen, dieses Paradigma zu überdenken. Sie erkennen zunehmend, dass Noten nicht immer die volle Geschichte eines Kandidaten erzählen und manchmal sogar irreführend sein können. Wir haben mal einige Gründe aufgelistet, warum aus unserer Sicht Schulnoten bei Bewerbungen heute nicht mehr den gleichen Stellenwert wie früher haben.

Fähigkeiten und Erfahrungen über Schulnoten: Arbeitgeber und Hochschulen legen immer mehr Wert auf die praktischen Fähigkeiten und Erfahrungen eines Bewerbers. Soziale Kompetenzen, Problemlösungsfähigkeiten, Kreativität, Anpassungsfähigkeit und Teamarbeit sind heute oft wichtiger als eine perfekte Notenhistorie. Ein Praktikum, ein Ehrenamt oder eine Führungsrolle in einer Schulorganisation können genauso aussagekräftig sein wie eine 1,0 im Zeugnis.

Differenzierte Bewertung der Persönlichkeit: Schulnoten spiegeln hauptsächlich die akademischen Fähigkeiten eines Schülers wider. Sie liefern jedoch nur wenig Information über andere Aspekte der Persönlichkeit eines Menschen. Viele Unternehmen und Hochschulen sind daher heute mehr daran interessiert, die individuellen Stärken, Interessen und Motivationen eines Bewerbers zu erkennen.

Anpassung an die moderne Arbeitswelt: Die Anforderungen der Arbeitswelt haben sich in den letzten Jahren stark verändert. So wird beispielsweise immer mehr Wert auf digitale Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz und lebenslanges Lernen gelegt. Schulnoten können diese Qualitäten oft nur unzureichend abbilden.

Mangelnde Standardisierung: Die Bewertungssysteme in Schulen sind von Land zu Land und oft sogar von Schule zu Schule unterschiedlich. Dies führt dazu, dass Noten oft schwer vergleichbar sind und ihr Wert daher relativiert wird.

Förderung von Vielfalt: Eine Auswahl von Bewerbern, die nur auf der Grundlage von Schulnoten erfolgt, kann dazu führen, dass viele talentierte und potentiell erfolgreiche Kandidaten übersehen werden. Indem Unternehmen und Hochschulen einen ganzheitlichen Ansatz bei der Bewerberauswahl verfolgen, können sie eine größere Vielfalt und Inklusivität gewährleisten.

Obwohl Schulnoten natürlich immer noch eine Rolle spielen, ist es offensichtlich, dass ihr Gewicht im Bewerbungsprozess abnimmt. Stattdessen verlassen sich Arbeitgeber und Hochschulen zunehmend auf andere Indikatoren, um das Potenzial eines Bewerbers aussagekräftig zu beurteilen.

Daher sollten sich Bewerber darauf konzentrieren, ein breites Spektrum von Fähigkeiten und Erfahrungen zu entwickeln und diese effektiv in ihren Bewerbungen zu präsentieren.

tsv?amc=con.blbn.461116.472899
Anzeige

In den vergangenen Jahren hat sich die Bedeutung von Schulnoten bei Bewerbungen grundlegend verändert. Traditionell waren gute Noten ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl von Bewerbern. Sie dienten als Indikator für Leistungsbereitschaft, Wissen und Fähigkeiten. Allerdings haben Unternehmen und Hochschulen begonnen, dieses Paradigma zu überdenken. Sie erkennen zunehmend, dass Noten nicht immer die volle Geschichte eines Kandidaten erzählen und manchmal sogar irreführend sein können. Wir haben mal einige Gründe aufgelistet, warum aus unserer Sicht Schulnoten bei Bewerbungen heute nicht mehr den gleichen Stellenwert wie früher haben.

Fähigkeiten und Erfahrungen über Schulnoten: Arbeitgeber und Hochschulen legen immer mehr Wert auf die praktischen Fähigkeiten und Erfahrungen eines Bewerbers. Soziale Kompetenzen, Problemlösungsfähigkeiten, Kreativität, Anpassungsfähigkeit und Teamarbeit sind heute oft wichtiger als eine perfekte Notenhistorie. Ein Praktikum, ein Ehrenamt oder eine Führungsrolle in einer Schulorganisation können genauso aussagekräftig sein wie eine 1,0 im Zeugnis.

Differenzierte Bewertung der Persönlichkeit: Schulnoten spiegeln hauptsächlich die akademischen Fähigkeiten eines Schülers wider. Sie liefern jedoch nur wenig Information über andere Aspekte der Persönlichkeit eines Menschen. Viele Unternehmen und Hochschulen sind daher heute mehr daran interessiert, die individuellen Stärken, Interessen und Motivationen eines Bewerbers zu erkennen.

Anpassung an die moderne Arbeitswelt: Die Anforderungen der Arbeitswelt haben sich in den letzten Jahren stark verändert. So wird beispielsweise immer mehr Wert auf digitale Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz und lebenslanges Lernen gelegt. Schulnoten können diese Qualitäten oft nur unzureichend abbilden.

Mangelnde Standardisierung: Die Bewertungssysteme in Schulen sind von Land zu Land und oft sogar von Schule zu Schule unterschiedlich. Dies führt dazu, dass Noten oft schwer vergleichbar sind und ihr Wert daher relativiert wird.

Förderung von Vielfalt: Eine Auswahl von Bewerbern, die nur auf der Grundlage von Schulnoten erfolgt, kann dazu führen, dass viele talentierte und potentiell erfolgreiche Kandidaten übersehen werden. Indem Unternehmen und Hochschulen einen ganzheitlichen Ansatz bei der Bewerberauswahl verfolgen, können sie eine größere Vielfalt und Inklusivität gewährleisten.

Obwohl Schulnoten natürlich immer noch eine Rolle spielen, ist es offensichtlich, dass ihr Gewicht im Bewerbungsprozess abnimmt. Stattdessen verlassen sich Arbeitgeber und Hochschulen zunehmend auf andere Indikatoren, um das Potenzial eines Bewerbers aussagekräftig zu beurteilen.

Daher sollten sich Bewerber darauf konzentrieren, ein breites Spektrum von Fähigkeiten und Erfahrungen zu entwickeln und diese effektiv in ihren Bewerbungen zu präsentieren.

tsv?amc=con.blbn.461116.472899
Anzeige

Soft Skills – Die neuen Erfolgsfaktoren im Berufsleben

Soft Skills – Die neuen Erfolgsfaktoren im Berufsleben

Die Arbeitswelt von heute ist dynamisch, vielschichtig und komplex. Technologischer Fortschritt und Globalisierung stellen neue Anforderungen an die Fähigkeiten und Kompetenzen der Arbeitnehmer. Dabei rücken Soft Skills immer mehr in den Vordergrund. Sie gelten als entscheidende Erfolgsfaktoren im Berufsleben.

Was sind Soft Skills und warum sind sie so wichtig?

Soft Skills sind nicht-technische, persönliche Fähigkeiten, die es Menschen ermöglichen, effektiv mit anderen zu kommunizieren, Zusammenarbeit zu fördern und sich in verschiedene Situationen anzupassen. Im Gegensatz zu den sogenannten “Hard Skills(Fachkompetenzen), also konkreten, meist erlernten Fertigkeiten, wie beispielsweise Programmierkenntnissen oder dem Beherrschen einer Fremdsprache, sind Soft Skills weniger greifbar, aber dennoch von enormer Bedeutung. Sie umfassen eine Vielzahl an Kompetenzen, darunter Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, emotionale Intelligenz, Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Führungsfähigkeiten und mehr.

Aus den folgenden Gründen sind Soft Skills zu den neuen Erfolgsfaktoren im Berufsleben geworden:

Förderung der Teamarbeit: In der modernen Arbeitswelt ist Zusammenarbeit entscheidend. Mitarbeiter, die effektiv kommunizieren, Konflikte lösen und Beziehungen pflegen können, tragen maßgeblich zum Erfolg eines Teams und damit letztlich auch zum Unternehmenserfolg bei.

Anpassungsfähigkeit in einer sich schnell verändernden Welt: Technologische Entwicklungen und sich ständig ändernde Marktbedingungen erfordern eine hohe Anpassungsfähigkeit. Mitarbeiter mit ausgeprägten Soft Skills können sich leichter an neue Situationen anpassen und kreative Lösungen für aufkommende Probleme finden.

Führungsqualitäten: Gute Führungskräfte benötigen eine Vielzahl von Soft Skills, darunter Empathie, Entscheidungsfindung, strategisches Denken und die Fähigkeit, andere zu motivieren. Diese Fähigkeiten sind essenziell, um Teams effektiv zu führen und Mitarbeiter zur Höchstleistung zu inspirieren.

Kundenorientierung: In einer zunehmend kundenorientierten Geschäftswelt sind Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Empathie und Problemlösungsfähigkeit unerlässlich, um positive Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen. Das sind Dinge die Schulnoten nicht wiederspiegeln können!

Unterscheidungsmerkmal: In einer Welt, in der technisches Wissen oft durch KI und Automatisierung ersetzt wird, sind es die Soft Skills, die Menschen von Maschinen unterscheiden und ihnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen können. Denn dazu sind menschliche Emotionen notwendig die keine KI und auch keine Maschine je haben wird.

Trotz ihrer Bedeutung werden Soft Skills oft als “weich” oder weniger wichtig angesehen als Hard Skills. Das ist ein großer Fehler. In einer sich ständig verändernden Arbeitswelt sind es oft die Soft Skills, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Daher ist es wichtig, diese Fähigkeiten zu erkennen, zu entwickeln und zu nutzen. Denn wer über gute Soft Skills verfügt, bringt nicht nur sich selbst, sondern auch sein Team und sein Unternehmen voran.

Die Arbeitswelt von heute ist dynamisch, vielschichtig und komplex. Technologischer Fortschritt und Globalisierung stellen neue Anforderungen an die Fähigkeiten und Kompetenzen der Arbeitnehmer. Dabei rücken Soft Skills immer mehr in den Vordergrund. Sie gelten als entscheidende Erfolgsfaktoren im Berufsleben.

Was sind Soft Skills und warum sind sie so wichtig?

Soft Skills sind nicht-technische, persönliche Fähigkeiten, die es Menschen ermöglichen, effektiv mit anderen zu kommunizieren, Zusammenarbeit zu fördern und sich in verschiedene Situationen anzupassen. Im Gegensatz zu den sogenannten “Hard Skills(Fachkompetenzen), also konkreten, meist erlernten Fertigkeiten, wie beispielsweise Programmierkenntnissen oder dem Beherrschen einer Fremdsprache, sind Soft Skills weniger greifbar, aber dennoch von enormer Bedeutung. Sie umfassen eine Vielzahl an Kompetenzen, darunter Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, emotionale Intelligenz, Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Führungsfähigkeiten und mehr.

Aus den folgenden Gründen sind Soft Skills zu den neuen Erfolgsfaktoren im Berufsleben geworden:

Förderung der Teamarbeit: In der modernen Arbeitswelt ist Zusammenarbeit entscheidend. Mitarbeiter, die effektiv kommunizieren, Konflikte lösen und Beziehungen pflegen können, tragen maßgeblich zum Erfolg eines Teams und damit letztlich auch zum Unternehmenserfolg bei.

Anpassungsfähigkeit in einer sich schnell verändernden Welt: Technologische Entwicklungen und sich ständig ändernde Marktbedingungen erfordern eine hohe Anpassungsfähigkeit. Mitarbeiter mit ausgeprägten Soft Skills können sich leichter an neue Situationen anpassen und kreative Lösungen für aufkommende Probleme finden.

Führungsqualitäten: Gute Führungskräfte benötigen eine Vielzahl von Soft Skills, darunter Empathie, Entscheidungsfindung, strategisches Denken und die Fähigkeit, andere zu motivieren. Diese Fähigkeiten sind essenziell, um Teams effektiv zu führen und Mitarbeiter zur Höchstleistung zu inspirieren.

Kundenorientierung: In einer zunehmend kundenorientierten Geschäftswelt sind Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Empathie und Problemlösungsfähigkeit unerlässlich, um positive Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen. Das sind Dinge die Schulnoten nicht wiederspiegeln können!

Unterscheidungsmerkmal: In einer Welt, in der technisches Wissen oft durch KI und Automatisierung ersetzt wird, sind es die Soft Skills, die Menschen von Maschinen unterscheiden und ihnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen können. Denn dazu sind menschliche Emotionen notwendig die keine KI und auch keine Maschine je haben wird.

Trotz ihrer Bedeutung werden Soft Skills oft als “weich” oder weniger wichtig angesehen als Hard Skills. Das ist ein großer Fehler. In einer sich ständig verändernden Arbeitswelt sind es oft die Soft Skills, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Daher ist es wichtig, diese Fähigkeiten zu erkennen, zu entwickeln und zu nutzen. Denn wer über gute Soft Skills verfügt, bringt nicht nur sich selbst, sondern auch sein Team und sein Unternehmen voran.

Praktische Erfahrungen – Warum sie Gold wert sind

Praktische Erfahrungen – Warum sie Gold wert sind

Ob Praktikum, Nebenjob, Freiwilligenarbeit oder Projekte während des Studiums – praktische Erfahrungen sind in der Arbeitswelt von unschätzbarem Wert. Sie spielen eine immer wichtigere Rolle bei Bewerbungen und können den entscheidenden Unterschied ausmachen. Warum ist das so?

Praktische Erfahrungen lassen sich nicht ersetzen

Anwendung von Theorie in der Praxis: Während die Schule oder das Studium hauptsächlich theoretisches Wissen vermitteln, ermöglichen praktische Erfahrungen das Anwenden dieses Wissens in der Realität. Sie helfen, das Gelernte zu vertiefen und zu verstehen, wie es in einer Arbeitsumgebung angewendet wird.

Erwerb von Soft Skills: Nur in der Praxis lernen Bewerber wertvolle Soft Skills wie Teamarbeit, Zeitmanagement, Konfliktlösung, Kommunikation und vieles mehr. Diese Fähigkeiten sind in der modernen Arbeitswelt enorm wichtig und werden von Arbeitgebern hoch geschätzt.

Einblick in die Arbeitswelt: Praktische Erfahrungen geben einen Einblick in das Berufsleben und ermöglichen es Bewerbern, ein Verständnis für die Anforderungen und Herausforderungen des gewählten Karrierewegs zu entwickeln.

DEUTSCH STARMAZING.de Banner statisch

Netzwerken: Praktische Erfahrungen bieten oft die Möglichkeit, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen. Diese können hilfreich sein, um nach dem Studium einen Job zu finden oder sich beruflich weiterzuentwickeln. Beziehungen sind enorm wichtig! Denn viele Chancen im Berufsleben ergeben sich nicht auf dem klassischen Weg der Bewerbung, sondern dadurch das Menschen sich bereits kennen, und ihr Gegenüber einschätzen können.

Hervorhebung in der Bewerbung: Praktische Erfahrungen machen eine Bewerbung attraktiver und können den Bewerber von anderen Kandidaten abheben. Sie zeigen dem Arbeitgeber, dass der Bewerber über praktische Fähigkeiten verfügt und in der Lage ist, sich in einer neuen Arbeitsumgebung zu bewähren.

cshow
Anzeige

Berufliche Orientierung: Durch die Sammlung praktischer Erfahrungen können Bewerber herausfinden, welche Tätigkeiten, Rollen und Branchen am besten zu ihnen passen. Dies hilft ihnen, fundiertere Entscheidungen über ihre Karriere zu treffen und ihr Studium oder ihre Weiterbildung entsprechend auszurichten.

Praktische Erfahrungen sind ein unschätzbarer Teil des lebenslangen Lernprozesses und damit ein wertvoller Bestandteil in jeder Bewerbung. Sie sind eine Investition in die eigene berufliche Zukunft und tragen maßgeblich dazu bei, den beruflichen Weg zu ebnen und auch langfristig erfolgreich zu sein. Daher sollte jeder, der die Möglichkeit dazu hat, versuchen, so viel praktische Erfahrung wie möglich zu sammeln.

Ob Praktikum, Nebenjob, Freiwilligenarbeit oder Projekte während des Studiums – praktische Erfahrungen sind in der Arbeitswelt von unschätzbarem Wert. Sie spielen eine immer wichtigere Rolle bei Bewerbungen und können den entscheidenden Unterschied ausmachen. Warum ist das so?

Praktische Erfahrungen lassen sich nicht ersetzen

Anwendung von Theorie in der Praxis: Während die Schule oder das Studium hauptsächlich theoretisches Wissen vermitteln, ermöglichen praktische Erfahrungen das Anwenden dieses Wissens in der Realität. Sie helfen, das Gelernte zu vertiefen und zu verstehen, wie es in einer Arbeitsumgebung angewendet wird.

Erwerb von Soft Skills: Nur in der Praxis lernen Bewerber wertvolle Soft Skills wie Teamarbeit, Zeitmanagement, Konfliktlösung, Kommunikation und vieles mehr. Diese Fähigkeiten sind in der modernen Arbeitswelt enorm wichtig und werden von Arbeitgebern hoch geschätzt.

Einblick in die Arbeitswelt: Praktische Erfahrungen geben einen Einblick in das Berufsleben und ermöglichen es Bewerbern, ein Verständnis für die Anforderungen und Herausforderungen des gewählten Karrierewegs zu entwickeln.

DEUTSCH STARMAZING.de Banner statisch

Netzwerken: Praktische Erfahrungen bieten oft die Möglichkeit, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen. Diese können hilfreich sein, um nach dem Studium einen Job zu finden oder sich beruflich weiterzuentwickeln. Beziehungen sind enorm wichtig! Denn viele Chancen im Berufsleben ergeben sich nicht auf dem klassischen Weg der Bewerbung, sondern dadurch das Menschen sich bereits kennen, und ihr Gegenüber einschätzen können.

Hervorhebung in der Bewerbung: Praktische Erfahrungen machen eine Bewerbung attraktiver und können den Bewerber von anderen Kandidaten abheben. Sie zeigen dem Arbeitgeber, dass der Bewerber über praktische Fähigkeiten verfügt und in der Lage ist, sich in einer neuen Arbeitsumgebung zu bewähren.

cshow
Anzeige

Berufliche Orientierung: Durch die Sammlung praktischer Erfahrungen können Bewerber herausfinden, welche Tätigkeiten, Rollen und Branchen am besten zu ihnen passen. Dies hilft ihnen, fundiertere Entscheidungen über ihre Karriere zu treffen und ihr Studium oder ihre Weiterbildung entsprechend auszurichten.

Praktische Erfahrungen sind ein unschätzbarer Teil des lebenslangen Lernprozesses und damit ein wertvoller Bestandteil in jeder Bewerbung. Sie sind eine Investition in die eigene berufliche Zukunft und tragen maßgeblich dazu bei, den beruflichen Weg zu ebnen und auch langfristig erfolgreich zu sein. Daher sollte jeder, der die Möglichkeit dazu hat, versuchen, so viel praktische Erfahrung wie möglich zu sammeln.

Eigeninitiative – Wie man sie in der Bewerbung zeigt

Eigeninitiative – Wie man sie in der Bewerbung zeigt

Eigeninitiative ist eine wertvolle Eigenschaft, die von Arbeitgebern oft besonders geschätzt wird. Sie zeigt, dass man bereit und in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen, Herausforderungen proaktiv anzugehen und unabhängig zu arbeiten. Aber wie zeigt man Eigeninitiative in einer Bewerbung?

Hier sind einige Tipps wie Sie Eigeninitiative in Ihrer Bewerbung zeigen können:

Erfolge sind besser als Noten

Schildern Sie relevante Projekte oder Aufgaben: Wenn Sie in der Vergangenheit Projekte oder Aufgaben eigenständig ins Leben gerufen oder durchgeführt haben, dann sollten Sie diese unbedingt in Ihrer Bewerbung erwähnen. Beschreiben Sie, was genau Ihre Rolle war, was Sie erreicht haben und welche Fähigkeiten Sie dabei eingesetzt oder entwickelt haben.

Heben Sie Ihre Problemlösungsfähigkeiten hervor: Eigeninitiative zeigt sich oft in der Fähigkeit, Probleme zu erkennen und Lösungen zu finden. Wenn Sie Beispiele für Situationen haben, in denen Sie kreative oder effektive Lösungen für Probleme gefunden haben, sollten Sie diese in Ihrer Bewerbung erwähnen.

Unterstreichen Sie Ihre Lernbereitschaft: Eigeninitiative kann auch durch kontinuierliches Lernen und persönliche Weiterentwicklung gezeigt werden. Wenn Sie eigenständig neue Fähigkeiten erlernt, Kurse besucht oder Zertifikate erworben haben, ist das ein gutes Zeichen für Eigeninitiative.

Nutzen Sie das Anschreiben: Nutzen Sie das Anschreiben, um Ihre Eigeninitiative zu demonstrieren. Sie könnten zum Beispiel beschreiben, wie Sie auf die Stellenanzeige gestoßen sind, warum Sie sich besonders für das Unternehmen oder die Position interessieren, oder wie Ihre Ziele und Ambitionen mit denen des Unternehmens übereinstimmen.

Stellen Sie Fragen: Wenn Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, bereiten Sie einige Fragen vor, die zeigen, dass Sie sich mit dem Unternehmen und der Position auseinandergesetzt haben. Dies zeigt echtes Interesse und Eigeninitiative. Die Fragen sollten natürlich auf Informationen abzielen die nicht mit einigen wenigen Klicks auf der Webseite zu finden sind.

Startseite
Anzeige

Bleiben Sie am Ball: Nach dem Bewerbungsgespräch eine Dankes-E-Mail zu senden oder nachzufragen, wenn Sie nicht innerhalb des angegebenen Zeitrahmens eine Rückmeldung erhalten, sind zum einen Möglichkeiten, Ihre Eigeninitiative zu zeigen, und zum anderen wissen Sie dann auch woran Sie sind. Antwortet das Unternehmen hier stark verspätet, oder womöglich gar nicht können Sie die Stelle abschreiben. Was dann aber auch keinen großen Verlust darstellt. Weil wenn es so schon anfängt, dann können Sie sich vielleicht schon ausmalen wie es erst im Job in dieser Firma abläuft!

Eigeninitiative ist eine Schlüsselkompetenz in der modernen Arbeitswelt!

Sie zeigt, dass Sie bereit sind, über das geforderte Maß hinaus zu gehen, und dass Sie die Fähigkeit haben, unabhängig zu arbeiten und Dinge voranzutreiben. Indem Sie Ihre Eigeninitiative in Ihrer Bewerbung hervorheben, können Sie sich positiv von anderen Bewerbern abheben und die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung erhöhen.

Eigeninitiative ist eine wertvolle Eigenschaft, die von Arbeitgebern oft besonders geschätzt wird. Sie zeigt, dass man bereit und in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen, Herausforderungen proaktiv anzugehen und unabhängig zu arbeiten. Aber wie zeigt man Eigeninitiative in einer Bewerbung?

Hier sind einige Tipps wie Sie Eigeninitiative in Ihrer Bewerbung zeigen können:

Erfolge sind besser als Noten

Schildern Sie relevante Projekte oder Aufgaben: Wenn Sie in der Vergangenheit Projekte oder Aufgaben eigenständig ins Leben gerufen oder durchgeführt haben, dann sollten Sie diese unbedingt in Ihrer Bewerbung erwähnen. Beschreiben Sie, was genau Ihre Rolle war, was Sie erreicht haben und welche Fähigkeiten Sie dabei eingesetzt oder entwickelt haben.

Heben Sie Ihre Problemlösungsfähigkeiten hervor: Eigeninitiative zeigt sich oft in der Fähigkeit, Probleme zu erkennen und Lösungen zu finden. Wenn Sie Beispiele für Situationen haben, in denen Sie kreative oder effektive Lösungen für Probleme gefunden haben, sollten Sie diese in Ihrer Bewerbung erwähnen.

Unterstreichen Sie Ihre Lernbereitschaft: Eigeninitiative kann auch durch kontinuierliches Lernen und persönliche Weiterentwicklung gezeigt werden. Wenn Sie eigenständig neue Fähigkeiten erlernt, Kurse besucht oder Zertifikate erworben haben, ist das ein gutes Zeichen für Eigeninitiative.

Nutzen Sie das Anschreiben: Nutzen Sie das Anschreiben, um Ihre Eigeninitiative zu demonstrieren. Sie könnten zum Beispiel beschreiben, wie Sie auf die Stellenanzeige gestoßen sind, warum Sie sich besonders für das Unternehmen oder die Position interessieren, oder wie Ihre Ziele und Ambitionen mit denen des Unternehmens übereinstimmen.

Stellen Sie Fragen: Wenn Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, bereiten Sie einige Fragen vor, die zeigen, dass Sie sich mit dem Unternehmen und der Position auseinandergesetzt haben. Dies zeigt echtes Interesse und Eigeninitiative. Die Fragen sollten natürlich auf Informationen abzielen die nicht mit einigen wenigen Klicks auf der Webseite zu finden sind.

Startseite
Anzeige

Bleiben Sie am Ball: Nach dem Bewerbungsgespräch eine Dankes-E-Mail zu senden oder nachzufragen, wenn Sie nicht innerhalb des angegebenen Zeitrahmens eine Rückmeldung erhalten, sind zum einen Möglichkeiten, Ihre Eigeninitiative zu zeigen, und zum anderen wissen Sie dann auch woran Sie sind. Antwortet das Unternehmen hier stark verspätet, oder womöglich gar nicht können Sie die Stelle abschreiben. Was dann aber auch keinen großen Verlust darstellt. Weil wenn es so schon anfängt, dann können Sie sich vielleicht schon ausmalen wie es erst im Job in dieser Firma abläuft!

Eigeninitiative ist eine Schlüsselkompetenz in der modernen Arbeitswelt!

Sie zeigt, dass Sie bereit sind, über das geforderte Maß hinaus zu gehen, und dass Sie die Fähigkeit haben, unabhängig zu arbeiten und Dinge voranzutreiben. Indem Sie Ihre Eigeninitiative in Ihrer Bewerbung hervorheben, können Sie sich positiv von anderen Bewerbern abheben und die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung erhöhen.

Kreativität – Warum sie in jedem Beruf gefragt ist

Kreativität – Warum sie in jedem Beruf gefragt ist

Oft assoziieren wir Kreativität mit künstlerischen oder designorientierten Berufen. Doch Kreativität ist eine universelle Kompetenz, die in jedem Beruf von entscheidender Bedeutung ist. Sie fördert Innovation, Problemlösung und Anpassungsfähigkeit – Fähigkeiten, die in der sich ständig wandelnden modernen Arbeitswelt unerlässlich sind.

Ohne Kreativität geht es nicht

Innovationskraft: Kreativität ist die treibende Kraft hinter Innovation. Sie ermöglicht es uns, neue Ideen zu entwickeln, Prozesse zu verbessern und neue Lösungen für alte Probleme zu finden. In einer Zeit, in der Unternehmen sich ständig weiterentwickeln müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Kreativität entscheidend.

Problemlösung: Kreativität ist nicht nur für die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen wichtig, sondern auch für die Problemlösung. Kreative Menschen können über den Tellerrand hinausdenken, verschiedene Perspektiven einnehmen und einzigartige Lösungen für komplexe Probleme finden.

Anpassungsfähigkeit: Die Arbeitswelt ändert sich ständig, und die Fähigkeit, sich an neue Situationen anzupassen, ist von unschätzbarem Wert. Kreative Menschen können leichter neue Wege finden, ihre Ziele zu erreichen, wenn sich die Umstände ändern.

Teamarbeit: Kreativität fördert auch die Zusammenarbeit im Team. Kreative Teams können effektiver brainstormen, innovative Lösungen entwickeln und sich an neue Herausforderungen anpassen.

Motivation und Engagement: Kreativität kann die Arbeitszufriedenheit und Motivation erhöhen. Wenn Mitarbeiter die Möglichkeit haben, ihre eigenen Ideen einzubringen und kreativ zu sein, fühlen sie sich oft engagierter und zufriedener mit ihrer Arbeit.

Differenzierung: In einer immer stärker vernetzten und wettbewerbsorientierten Welt kann Kreativität dazu beitragen, sich von der Masse abzuheben. Sie kann dazu beitragen, einzigartige Lösungen, Produkte oder Dienstleistungen zu schaffen, die einen Wettbewerbsvorteil bieten.

cshow
Anzeige

Kreativität ist nicht nur für Künstler, Designer oder Schriftsteller wichtig. Sie ist eine grundlegende Fähigkeit, die in jedem Beruf genutzt werden kann, um Innovation zu fördern, Probleme zu lösen und sich an Veränderungen anzupassen. Unternehmen, die Kreativität fördern und schätzen, sind oft erfolgreicher und widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen und Herausforderungen. Daher ist es wichtig, diese Fähigkeit zu entwickeln und zu fördern, unabhängig von der spezifischen Rolle oder Branche.

Oft assoziieren wir Kreativität mit künstlerischen oder designorientierten Berufen. Doch Kreativität ist eine universelle Kompetenz, die in jedem Beruf von entscheidender Bedeutung ist. Sie fördert Innovation, Problemlösung und Anpassungsfähigkeit – Fähigkeiten, die in der sich ständig wandelnden modernen Arbeitswelt unerlässlich sind.

Ohne Kreativität geht es nicht

Innovationskraft: Kreativität ist die treibende Kraft hinter Innovation. Sie ermöglicht es uns, neue Ideen zu entwickeln, Prozesse zu verbessern und neue Lösungen für alte Probleme zu finden. In einer Zeit, in der Unternehmen sich ständig weiterentwickeln müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Kreativität entscheidend.

Problemlösung: Kreativität ist nicht nur für die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen wichtig, sondern auch für die Problemlösung. Kreative Menschen können über den Tellerrand hinausdenken, verschiedene Perspektiven einnehmen und einzigartige Lösungen für komplexe Probleme finden.

Anpassungsfähigkeit: Die Arbeitswelt ändert sich ständig, und die Fähigkeit, sich an neue Situationen anzupassen, ist von unschätzbarem Wert. Kreative Menschen können leichter neue Wege finden, ihre Ziele zu erreichen, wenn sich die Umstände ändern.

Teamarbeit: Kreativität fördert auch die Zusammenarbeit im Team. Kreative Teams können effektiver brainstormen, innovative Lösungen entwickeln und sich an neue Herausforderungen anpassen.

Motivation und Engagement: Kreativität kann die Arbeitszufriedenheit und Motivation erhöhen. Wenn Mitarbeiter die Möglichkeit haben, ihre eigenen Ideen einzubringen und kreativ zu sein, fühlen sie sich oft engagierter und zufriedener mit ihrer Arbeit.

Differenzierung: In einer immer stärker vernetzten und wettbewerbsorientierten Welt kann Kreativität dazu beitragen, sich von der Masse abzuheben. Sie kann dazu beitragen, einzigartige Lösungen, Produkte oder Dienstleistungen zu schaffen, die einen Wettbewerbsvorteil bieten.

cshow
Anzeige

Kreativität ist nicht nur für Künstler, Designer oder Schriftsteller wichtig. Sie ist eine grundlegende Fähigkeit, die in jedem Beruf genutzt werden kann, um Innovation zu fördern, Probleme zu lösen und sich an Veränderungen anzupassen. Unternehmen, die Kreativität fördern und schätzen, sind oft erfolgreicher und widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen und Herausforderungen. Daher ist es wichtig, diese Fähigkeit zu entwickeln und zu fördern, unabhängig von der spezifischen Rolle oder Branche.

Persönlichkeit – Wieso sie oft den Ausschlag gibt

Persönlichkeit – Wieso sie oft den Ausschlag gibt

In der modernen Arbeitswelt ist die Persönlichkeit eines Bewerbers oft ebenso wichtig wie dessen Fähigkeiten und Qualifikationen. Während Qualifikationen und berufliche Erfahrung den technischen Fit eines Kandidaten für eine Position bestimmen, ist die Persönlichkeit entscheidend für den kulturellen Fit.

Bleiben Sie authentisch

Teamdynamik: Die Persönlichkeit eines Kandidaten kann erheblich dazu beitragen, wie gut er in ein bestehendes Team passt. Ein harmonisches Team arbeitet effizienter und produktiver zusammen. Unternehmen suchen daher nach Kandidaten, deren Persönlichkeit und Arbeitsstil gut zum Team passen.

Unternehmenskultur: Jedes Unternehmen pflegt seine eigene Kultur, die sich in den Werten, Normen und Arbeitsweisen widerspiegelt. Bewerber, deren Persönlichkeit gut zur Unternehmenskultur passt, sind oft erfolgreicher und zufriedener in ihrer Arbeit.

Kommunikation und Interaktion: Die Art und Weise, wie eine Person kommuniziert und interagiert, ist ein wichtiger Aspekt ihrer Persönlichkeit. Dies kann sich maßgeblich positiv auf die Zusammenarbeit mit Kollegen, den Umgang mit Kunden oder die Präsentation von Ideen und Projekten auswirken.

Problemmanagement und Entscheidungsfindung: Ihre Persönlichkeit beeinflusst auch, wie Sie mit Herausforderungen umgehen und Entscheidungen treffen. Einige Menschen sind zum Beispiel besonders gut darin, unter Druck zu arbeiten, während andere eine besondere Fähigkeit zur strategischen Planung haben.

Motivation und Engagement: Die Persönlichkeit eines Kandidaten kann Aufschluss darüber geben, wie motiviert und engagiert er in seiner Arbeit ist. Unternehmen suchen oft nach Kandidaten, die begeistert und leidenschaftlich bei der Sache sind.

DEUTSCH STARMAZING.de Banner statisch

Um die Persönlichkeit in einer Bewerbung zum Ausdruck zu bringen, ist es wichtig, authentisch zu sein und eine klare Vorstellung von den eigenen Stärken, Werten und Zielen zu haben. Das Anschreiben bietet eine gute Gelegenheit, Persönlichkeit zu zeigen und zu erläutern, warum man sich besonders für die Position oder das Unternehmen interessiert. Auch im Vorstellungsgespräch kann die Persönlichkeit durch die Art der Kommunikation, durch Fragen und durch die Darstellung der eigenen Erfahrungen und Ziele zum Ausdruck kommen.

Nicht jede Persönlichkeit passt zu jeder Position oder jedem Unternehmen – und das ist auch gut so. Eine Bewerbung ist immer auch eine Gelegenheit, herauszufinden, ob die Position und das Unternehmen zu einem selbst passen. Daher ist es wichtig, bei der Bewerbung bei sich selbst zu bleiben und die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

In der modernen Arbeitswelt ist die Persönlichkeit eines Bewerbers oft ebenso wichtig wie dessen Fähigkeiten und Qualifikationen. Während Qualifikationen und berufliche Erfahrung den technischen Fit eines Kandidaten für eine Position bestimmen, ist die Persönlichkeit entscheidend für den kulturellen Fit.

Bleiben Sie authentisch

Teamdynamik: Die Persönlichkeit eines Kandidaten kann erheblich dazu beitragen, wie gut er in ein bestehendes Team passt. Ein harmonisches Team arbeitet effizienter und produktiver zusammen. Unternehmen suchen daher nach Kandidaten, deren Persönlichkeit und Arbeitsstil gut zum Team passen.

Unternehmenskultur: Jedes Unternehmen pflegt seine eigene Kultur, die sich in den Werten, Normen und Arbeitsweisen widerspiegelt. Bewerber, deren Persönlichkeit gut zur Unternehmenskultur passt, sind oft erfolgreicher und zufriedener in ihrer Arbeit.

Kommunikation und Interaktion: Die Art und Weise, wie eine Person kommuniziert und interagiert, ist ein wichtiger Aspekt ihrer Persönlichkeit. Dies kann sich maßgeblich positiv auf die Zusammenarbeit mit Kollegen, den Umgang mit Kunden oder die Präsentation von Ideen und Projekten auswirken.

Problemmanagement und Entscheidungsfindung: Ihre Persönlichkeit beeinflusst auch, wie Sie mit Herausforderungen umgehen und Entscheidungen treffen. Einige Menschen sind zum Beispiel besonders gut darin, unter Druck zu arbeiten, während andere eine besondere Fähigkeit zur strategischen Planung haben.

Motivation und Engagement: Die Persönlichkeit eines Kandidaten kann Aufschluss darüber geben, wie motiviert und engagiert er in seiner Arbeit ist. Unternehmen suchen oft nach Kandidaten, die begeistert und leidenschaftlich bei der Sache sind.

DEUTSCH STARMAZING.de Banner statisch

Um die Persönlichkeit in einer Bewerbung zum Ausdruck zu bringen, ist es wichtig, authentisch zu sein und eine klare Vorstellung von den eigenen Stärken, Werten und Zielen zu haben. Das Anschreiben bietet eine gute Gelegenheit, Persönlichkeit zu zeigen und zu erläutern, warum man sich besonders für die Position oder das Unternehmen interessiert. Auch im Vorstellungsgespräch kann die Persönlichkeit durch die Art der Kommunikation, durch Fragen und durch die Darstellung der eigenen Erfahrungen und Ziele zum Ausdruck kommen.

Nicht jede Persönlichkeit passt zu jeder Position oder jedem Unternehmen – und das ist auch gut so. Eine Bewerbung ist immer auch eine Gelegenheit, herauszufinden, ob die Position und das Unternehmen zu einem selbst passen. Daher ist es wichtig, bei der Bewerbung bei sich selbst zu bleiben und die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Beliebte Beiträge

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

704, 2024

EU-Staaten drängen auf Realisierung der Chatkontrolle

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

In einem jüngsten Vorstoß zur Bekämpfung von Missbrauchsmaterial im Internet drängen EU-Staaten auf die Realisierung der Chatkontrolle. Die Maßnahme, die auf das Scannen von Nachrichten abzielt, löst eine intensive Debatte über Datenschutz und Überwachung aus.

604, 2024

Ordnerrücken in Microsoft Word erstellen – Schritt für Schritt-Anleitung

6th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten einen Ordnerrücken DIN A4 in Microsoft Word erstellen. Perfekt für die Organisation im Büro oder Zuhause, hilft Ihnen dieser Ratgeber, Ihre Dokumente stilvoll und übersichtlich zu ordnen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones

Beliebte Beiträge

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

704, 2024

EU-Staaten drängen auf Realisierung der Chatkontrolle

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

In einem jüngsten Vorstoß zur Bekämpfung von Missbrauchsmaterial im Internet drängen EU-Staaten auf die Realisierung der Chatkontrolle. Die Maßnahme, die auf das Scannen von Nachrichten abzielt, löst eine intensive Debatte über Datenschutz und Überwachung aus.

604, 2024

Ordnerrücken in Microsoft Word erstellen – Schritt für Schritt-Anleitung

6th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten einen Ordnerrücken DIN A4 in Microsoft Word erstellen. Perfekt für die Organisation im Büro oder Zuhause, hilft Ihnen dieser Ratgeber, Ihre Dokumente stilvoll und übersichtlich zu ordnen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones
Von |2023-07-08T10:28:54+02:001st, Juni, 2023|Kategorien: Karriere|Tags: , |
Anzeige

Neueste Beiträge:

Anzeige

Suche nach Kategorie:

Herbstangebote 2023

Anzeige
Nach oben