Enthält bezahlte Promotion

Anzeige
Anzeige

So erstellen Sie dynamische Tabellen in Excel

Eine einfache Tabelle ist in Excel schnell erstellt, und auch ein paar Filter einzusetzen um die Daten zu sortieren stellt für die meisten kein Problem dar.

Allerdings wird die Funktion eine dynamische Tabelle von Excel aus bestehenden Daten generieren zu lassen nur selten genutzt da viele nicht so recht wissen was mit dieser Option möglich ist, und welche Vorteile diese bietet.

Dynamische Tabellen in Excel erstellen

Themenübersicht

Anzeige

Wir möchten in diesem Artikel beschreiben wie Sie aus statischen Tabellen dynamische machen, welche Möglichkeiten und Vorteile eine dynamische Tabelle bietet, und auch wie Sie diese wieder zurück in eine normale statische Tabelle umwandeln können.

Die kostenlosen Amazon Visa Karten im Test

Die Amazon.de Visa Karten im Test

So erstellen Sie dynamische Tabellen in Excel

Eine einfache Tabelle ist in Excel schnell erstellt, und auch ein paar Filter einzusetzen um die Daten zu sortieren stellt für die meisten kein Problem dar.

Allerdings wird die Funktion eine dynamische Tabelle von Excel aus bestehenden Daten generieren zu lassen nur selten genutzt da viele nicht so recht wissen was mit dieser Option möglich ist, und welche Vorteile diese bietet.

Dynamische Tabellen in Excel erstellen

Wir möchten in diesem Artikel beschreiben wie Sie aus statischen Tabellen dynamische machen, welche Möglichkeiten und Vorteile eine dynamische Tabelle bietet, und auch wie Sie diese wieder zurück in eine normale statische Tabelle umwandeln können.

Themenübersicht

Anzeige

Die kostenlosen Amazon Visa Karten im Test

Die Amazon.de Visa Karten im Test

1. Erstellen einer dynamischen Tabelle

1. Erstellen einer dynamischen Tabelle

Die Erstellung einer dynamischen Tabelle in Excel ist eigentlich denkbar einfach. Sie können dafür einfach in eine beliebige Zelle klicken, und dann über das Register “Einfügen” auf “Tabelle”.

Oder aber Sie haben bereits eine statische Tabelle mit Überschriften erstellt, und möchten diese in eine dynamische Tabelle umwandeln. Dazu markieren Sie einfach den Tabellenbereich welcher umgewandelt werden soll, und gehen dann den Weg über “Einfügen” und “Tabelle”.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Excel einfuegen
Dynamische Tabelle in Excel Datenbereich
Anzeige

Wenn Sie die Tabelle einfügen werden Sie auch gefragt ob die Tabelle Überschriften hat, und müssen dies ggf. mit einem Haken bestätigen. Falls Sie so wie in unserem Beispiel bereits Überschriften haben, sollten Sie den Haken auch aktivieren, da Excel ansonsten über Ihre Überschriften eine zusätzliche Zeile mit Spaltenüberschriften einfügt die nicht benötigt wird.

Die so erstellte dynamische Tabelle können Sie jetzt noch aus einem der vorgegebenen Farbmuster im Layout verändern, oder Sie können auch ein komplett eigenes Farbmuster erstellen.

Dazu klicken Sie einfach in die Tabelle, und dann im Register “Tabellentools” – “Entwurf” auf die Tabellenformatvorlagen.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Excel Layout
Anzeige

Die Erstellung einer dynamischen Tabelle in Excel ist eigentlich denkbar einfach. Sie können dafür einfach in eine beliebige Zelle klicken, und dann über das Register “Einfügen” auf “Tabelle”.

Oder aber Sie haben bereits eine statische Tabelle mit Überschriften erstellt, und möchten diese in eine dynamische Tabelle umwandeln. Dazu markieren Sie einfach den Tabellenbereich welcher umgewandelt werden soll, und gehen dann den Weg über “Einfügen” und “Tabelle”.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Excel einfuegen
Dynamische Tabelle in Excel Datenbereich
Anzeige

Wenn Sie die Tabelle einfügen werden Sie auch gefragt ob die Tabelle Überschriften hat, und müssen dies ggf. mit einem Haken bestätigen. Falls Sie so wie in unserem Beispiel bereits Überschriften haben, sollten Sie den Haken auch aktivieren, da Excel ansonsten über Ihre Überschriften eine zusätzliche Zeile mit Spaltenüberschriften einfügt die nicht benötigt wird.

Die so erstellte dynamische Tabelle können Sie jetzt noch aus einem der vorgegebenen Farbmuster im Layout verändern, oder Sie können auch ein komplett eigenes Farbmuster erstellen.

Dazu klicken Sie einfach in die Tabelle, und dann im Register “Tabellentools” – “Entwurf” auf die Tabellenformatvorlagen.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Excel Layout
Anzeige

2. Rechnen mit dynamischen Tabellen

2. Rechnen mit dynamischen Tabellen

Mit der so frisch erstellten dynamischen Tabelle lässt sich nun auch relativ einfach kalkulieren.

In unserem Beispiel haben wir einfach mal verschiedene Produkte erstellt, und lassen den Bruttopreis kalkulieren. Dazu klicken wir in die Zelle in der das Ergebnis stehen soll, und beginnen wie bei jeder Formel mit einem “=”. Dann klicken wir in die erste Zelle mit dem Preis Netto und multiplizieren diesen Wert mit 1,19 um die 19% Aufschlag zu kalkulieren.

Was hierbei gleich in der Bearbeitungsleiste auffällt ist das nicht die Zelle als Bezugspunkt angegeben wird, wie bei einer statischen Tabelle, sondern die Spaltenüberschrift. Auf diese Weise wird innerhalb der dynamischen Tabelle die Formel in jeder neuen Zeile für diesen Bereich vererbt, so das sie nicht neu eingegeben werden muss.

Eine so erstellte Tabelle bietet natürlich noch eine Reihe weiterer Optionen und Möglichkeiten die Sie im Reiter “Entwurf” unter “Tabellentools” finden.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Rechnen mit dynamischen Tabellen in Excel
Formelübernahme in dynamischen Tabellen
Funktionen in dynamischen Tabellen in Excel

Hinweis:
Die Tabelle können Sie entweder dadurch erweitern indem Sie in der letzten Zelle der letzten Zeile der Tabelle 1x die TAB Taste drücken, oder aber auch am rechten unteren Rand einfach mit der linken Maustaste nach unten ziehen.

Mit der so frisch erstellten dynamischen Tabelle lässt sich nun auch relativ einfach kalkulieren.

In unserem Beispiel haben wir einfach mal verschiedene Produkte erstellt, und lassen den Bruttopreis kalkulieren. Dazu klicken wir in die Zelle in der das Ergebnis stehen soll, und beginnen wie bei jeder Formel mit einem “=”. Dann klicken wir in die erste Zelle mit dem Preis Netto und multiplizieren diesen Wert mit 1,19 um die 19% Aufschlag zu kalkulieren.

Was hierbei gleich in der Bearbeitungsleiste auffällt ist das nicht die Zelle als Bezugspunkt angegeben wird, wie bei einer statischen Tabelle, sondern die Spaltenüberschrift. Auf diese Weise wird innerhalb der dynamischen Tabelle die Formel in jeder neuen Zeile für diesen Bereich vererbt, so das sie nicht neu eingegeben werden muss.

Eine so erstellte Tabelle bietet natürlich noch eine Reihe weiterer Optionen und Möglichkeiten die Sie im Reiter “Entwurf” unter “Tabellentools” finden.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Rechnen mit dynamischen Tabellen in Excel
Formelübernahme in dynamischen Tabellen
Funktionen in dynamischen Tabellen in Excel

Hinweis:
Die Tabelle können Sie entweder dadurch erweitern indem Sie in der letzten Zelle der letzten Zeile der Tabelle 1x die TAB Taste drücken, oder aber auch am rechten unteren Rand einfach mit der linken Maustaste nach unten ziehen.

Anzeige
Anzeige

3. Umwandeln einer dynamischen Tabelle in Bereich

3. Umwandeln einer dynamischen Tabelle in Bereich

Falls Sie irgendwann die Tabelle mal wieder in eine statische Tabelle umwandeln wollen, geht das ebenfalls wieder über den Reiter “Entwurf” unter “Tabellentools”. Markieren Sie einfach die gesamte dynamische Tabelle, und klicken dann auf “In Bereich konvertieren”. Daraufhin müssen Sie nur noch eine Sicherheitsabfrage bestätigen, und die dynamische Tabelle ist mit sämtlichen Funktionen aufgelöst.

Alle zuvor erstellten Berechnungen bleiben selbstverständlich erhalten.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Bereich konvertieren
Lohnsteuer-kompakt.de
Anzeige

Falls Sie irgendwann die Tabelle mal wieder in eine statische Tabelle umwandeln wollen, geht das ebenfalls wieder über den Reiter “Entwurf” unter “Tabellentools”. Markieren Sie einfach die gesamte dynamische Tabelle, und klicken dann auf “In Bereich konvertieren”. Daraufhin müssen Sie nur noch eine Sicherheitsabfrage bestätigen, und die dynamische Tabelle ist mit sämtlichen Funktionen aufgelöst.

Alle zuvor erstellten Berechnungen bleiben selbstverständlich erhalten.

Siehe Abb.(klicken zum vergrößern)

Dynamische Tabelle in Bereich konvertieren
Lohnsteuer-kompakt.de
Anzeige
Blogverzeichnis Bloggerei.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Anzeige
Blogverzeichnis Bloggerei.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Beiträge:

902, 2020

Datenauskunft bei Ärzten und Unternehmen richtig anfordern

Februar 9th, 2020|Kategorien: Datenschutz, Short News|Schlagwörter: |

Die Menge an Daten die sich über jeden von uns auf verschiedensten Portalen anhäuft wächst stetig. Aber um welche Daten handelt es sich dabei eigentlich? Mit einer Datenauskunft bekommen Sie Klarheit.

811, 2019

Mit Datum, Uhrzeit und Arbeitstagen in Excel kalkulieren

November 8th, 2019|Kategorien: Excel 2016/2019, Office 2016/2019|Schlagwörter: , |

Mit Datum, Uhrzeit und Arbeitstagen in Excel richtig zu kalkulieren sorgt immer wieder für Unsicherheiten. Wir klären Schritt für Schritt auf wie es funktioniert.

Lohnsteuer-kompakt.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge:

902, 2020

Datenauskunft bei Ärzten und Unternehmen richtig anfordern

Februar 9th, 2020|Kategorien: Datenschutz, Short News|Schlagwörter: |

Die Menge an Daten die sich über jeden von uns auf verschiedensten Portalen anhäuft wächst stetig. Aber um welche Daten handelt es sich dabei eigentlich? Mit einer Datenauskunft bekommen Sie Klarheit.

811, 2019

Mit Datum, Uhrzeit und Arbeitstagen in Excel kalkulieren

November 8th, 2019|Kategorien: Excel 2016/2019, Office 2016/2019|Schlagwörter: , |

Mit Datum, Uhrzeit und Arbeitstagen in Excel richtig zu kalkulieren sorgt immer wieder für Unsicherheiten. Wir klären Schritt für Schritt auf wie es funktioniert.

Über den Autor:

Michael Suhr
Michael SuhrWebdesigner / Dipl.-Betriebswirt
Nach 20 Jahren im Logistikmanagement bin ich seit Anfang 2015 im Bereich Webdesign, Office Training und Webberatung tätig. Nebenbei gebe ich soweit es die Zeit zulässt noch Tipps & Tricks für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.

Artikelsuche nach Kategorie:

So lohnen sich die Visa Karten von Amazon

Die Amazon.de Visa Karten im Test

Über den Autor:

Michael Suhr
Michael SuhrWebdesigner / Dipl.-Betriebswirt
Nach 20 Jahren im Logistikmanagement bin ich seit Anfang 2015 im Bereich Webdesign, Office Training und Webberatung tätig. Nebenbei gebe ich soweit es die Zeit zulässt noch Tipps & Tricks für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.

Artikelsuche nach Kategorie:

So lohnen sich die Visa Karten von Amazon

Die Amazon.de Visa Karten im Test
2019-09-26T06:47:43+02:00Von |Kategorien: Excel 2016/2019, Office 2016/2019|Tags: |

Angebotswoche in Vorlagen (incl. PDF Anleitung)

Banner Lemonade Haftpflichtversicherung und Hausrat