Anzeige

Amazon Prime Lite Video – Günstigeres Abo mit Werbung

Das sich der Streaming Markt in den letzten Jahren immer weiter in seine Einzelteile zerlegt hat, und weiterhin viele Inhalte von den großen Diensten wie Netflix und Amazon Prime Video abgezogen, und in eigene Streaming-Dienste der Produktionsstudios wie Disney oder Paramount+ werden ist nichts neues. Dennoch scheint der Kostendruck auch im Hinblick auf die angespannte Weltwirtschaft weiter zu wachsen, und es werden wie schon bei Netflix neue Abo-Modelle entwickelt die noch mehr Einnahmen generieren sollen.

So wird nun aktuell in Indien ein Prime Lite Abo getestet bei dem ein geringerer montalicher bzw. jährlicher Betrag fällig wird, dafür aber Serien und Filme Werbeunterbrechnungen enthalten. Lesen Sie im folgenden was bislang bekannt ist.

prime lite video

Themenübersicht

Anzeige

Amazon Prime Lite Video – Günstigeres Abo mit Werbung

Das sich der Streaming Markt in den letzten Jahren immer weiter in seine Einzelteile zerlegt hat, und weiterhin viele Inhalte von den großen Diensten wie Netflix und Amazon Prime Video abgezogen, und in eigene Streaming-Dienste der Produktionsstudios wie Disney oder Paramount+ werden ist nichts neues. Dennoch scheint der Kostendruck auch im Hinblick auf die angespannte Weltwirtschaft weiter zu wachsen, und es werden wie schon bei Netflix neue Abo-Modelle entwickelt die noch mehr Einnahmen generieren sollen.

So wird nun aktuell in Indien ein Prime Lite Abo getestet bei dem ein geringerer montalicher bzw. jährlicher Betrag fällig wird, dafür aber Serien und Filme Werbeunterbrechnungen enthalten. Lesen Sie im folgenden was bislang bekannt ist.

prime lite video

Themenübersicht

Anzeige

Amazon Freevee scheint nicht zu reichen

Amazon Freevee scheint nicht zu reichen

Amazon testet eine neue, kostengünstigere Version seines Prime-Abonnements, genannt Prime Lite. Derzeit allerdings ausschließlich in Indien einem der weltweit größten Märkte mit ca. 1,4 Milliarden potentiellen Kunden. Wie die Seite Techcrunch berichtet, können aktuelle nur Beta-Tester auf dieses Angebot zugreifen, und ein offizielles Startdatum für das Programm steht bislang auch noch aus.

So hat es übrigens mit Amazon Freevee auch angefangen!

Im Unterschied zum Standard-Prime-Abo bietet Prime Lite weniger Funktionen. Kunden profitieren weiterhin von einer zweitägigen Liefergarantie für viele Bestellungen, was jedoch einen Tag länger ist als beim herkömmlichen Prime. Aus dem Service-Angebot gestrichen sind Funktionen wie:

  • Amazon Prime Music
  • Prime Reading
  • Prime Video bleibt Teil des Abonnements, unterliegt jedoch verschiedenen Einschränkungen.

Ein bemerkenswerter Unterschied besteht in der gesteigerten Werbung auf Prime Video. Neben den üblichen Werbeschaltungen, die auf andere Abo-Inhalte hinweisen und übersprungen werden können, beinhaltet Prime Lite zusätzliche Produktwerbung von anderen Unternehmen. Diese können während Filmen und einzelnen Episoden auftreten und können nicht übersprungen werden. Daher kann Prime Lite im Wesentlichen als werbefinanziertes Abonnement angesehen werden. Eine weitere Begrenzung ist, dass alle Inhalte nur in SD-Auflösung verfügbar sind.

Ob der Katalog für Prime Video unter Prime Lite eingeschränkt wird und ob weitere technische Einschränkungen bestehen, ist derzeit nicht bekannt. Es ist auch noch unklar, ob dieses Angebot auch in Deutschland eingeführt wird. Es ist aber anzunehmen das wenn die ersten Feldtests positiv verlaufen das neue Modell auch in weiteren Ländern eingeführt wird.

Die Preisgestaltung für das Prime Lite-Abonnement in Indien beträgt 999 Rupien (umgerechnet etwa 11,50 Euro) pro Jahr, im Vergleich zu 1.499 Rupien (ungefähr 17 Euro) für das Standard-Prime-Abonnement. In Deutschland liegt der aktuelle Preis für das monatliche Prime-Abonnement seit der Preiserhöhung im September 2022 bei 8,99 Euro, während das Jahresabonnement 89,90 Euro kostet.

Wie sich das alles weiterentwickelt bleibt abzuwarten. Es wird auf jeden Fall deutlich das der Kostendruck in allen Bereichen anwächst, und der Streaming-Markt sich immer weiter zersplittert.

Amazon testet eine neue, kostengünstigere Version seines Prime-Abonnements, genannt Prime Lite. Derzeit allerdings ausschließlich in Indien einem der weltweit größten Märkte mit ca. 1,4 Milliarden potentiellen Kunden. Wie die Seite Techcrunch berichtet, können aktuelle nur Beta-Tester auf dieses Angebot zugreifen, und ein offizielles Startdatum für das Programm steht bislang auch noch aus.

So hat es übrigens mit Amazon Freevee auch angefangen!

Im Unterschied zum Standard-Prime-Abo bietet Prime Lite weniger Funktionen. Kunden profitieren weiterhin von einer zweitägigen Liefergarantie für viele Bestellungen, was jedoch einen Tag länger ist als beim herkömmlichen Prime. Aus dem Service-Angebot gestrichen sind Funktionen wie:

  • Amazon Prime Music
  • Prime Reading
  • Prime Video bleibt Teil des Abonnements, unterliegt jedoch verschiedenen Einschränkungen.

Ein bemerkenswerter Unterschied besteht in der gesteigerten Werbung auf Prime Video. Neben den üblichen Werbeschaltungen, die auf andere Abo-Inhalte hinweisen und übersprungen werden können, beinhaltet Prime Lite zusätzliche Produktwerbung von anderen Unternehmen. Diese können während Filmen und einzelnen Episoden auftreten und können nicht übersprungen werden. Daher kann Prime Lite im Wesentlichen als werbefinanziertes Abonnement angesehen werden. Eine weitere Begrenzung ist, dass alle Inhalte nur in SD-Auflösung verfügbar sind.

Ob der Katalog für Prime Video unter Prime Lite eingeschränkt wird und ob weitere technische Einschränkungen bestehen, ist derzeit nicht bekannt. Es ist auch noch unklar, ob dieses Angebot auch in Deutschland eingeführt wird. Es ist aber anzunehmen das wenn die ersten Feldtests positiv verlaufen das neue Modell auch in weiteren Ländern eingeführt wird.

Die Preisgestaltung für das Prime Lite-Abonnement in Indien beträgt 999 Rupien (umgerechnet etwa 11,50 Euro) pro Jahr, im Vergleich zu 1.499 Rupien (ungefähr 17 Euro) für das Standard-Prime-Abonnement. In Deutschland liegt der aktuelle Preis für das monatliche Prime-Abonnement seit der Preiserhöhung im September 2022 bei 8,99 Euro, während das Jahresabonnement 89,90 Euro kostet.

Wie sich das alles weiterentwickelt bleibt abzuwarten. Es wird auf jeden Fall deutlich das der Kostendruck in allen Bereichen anwächst, und der Streaming-Markt sich immer weiter zersplittert.

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974
Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974
Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Beliebte Beiträge

102, 2024

ChatGPT in Excel integrieren und verwenden – Geht das?

1st, Februar, 2024|Kategorien: Künstliche Intelligenz, ChatGPT, Excel, Microsoft Office, Shorts & Tutorials|Schlagwörter: , , , |

ChatGPT ist mehr als nur ein einfacher Chatbot. Erfahren Sie, wie es Ihre Arbeit mit Excel revolutionieren kann, indem es Formeln übersetzt, VBA-Makros erstellt und sogar eine zukünftige Integration in Office in Aussicht stellt.

1709, 2023

Abschaffung des Nebenkostenprivilegs beim Kabel TV – Auswirkungen und Möglichkeiten

17th, September, 2023|Kategorien: Shorts & Tutorials, Allgemein, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Das Nebenkostenprivileg wurde abgeschafft, was bedeutende Änderungen für Mieter, Vermieter und Kabel-TV-Anbieter mit sich bringt. Erfahren Sie mehr über die Konsequenzen dieser Entscheidung und welche Möglichkeiten sich nun für Verbraucher eröffnen.

609, 2023

Digitaler Euro – Digitale ID und Wallet-Pflicht kommen

6th, September, 2023|Kategorien: E-Commerce / Finanzen, Datenschutz, Hardware, Shorts & Tutorials|Schlagwörter: , |

Der digitale Euro - Die digitale Brieftasche und die ID werden kommen. Und sie werden für viele Bereiche auch verpflichtend. Die Pläne sind sehr konkret.

2008, 2023

Ausverkauf bei Nvidia – Chip Beschränkungen gegen China

20th, August, 2023|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen, Künstliche Intelligenz|Schlagwörter: , , |

Die Nvidia-Aktie erlitt nachbörsliche Kursverluste nach Berichten über chinesische KI-Chip-Beschränkungen. Diese könnten erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz auf dem weltweit größten Halbleitermarkt haben.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Neujahrsangebote in: Vorlagen

Herbstangebote 2023: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones

Beliebte Beiträge

102, 2024

ChatGPT in Excel integrieren und verwenden – Geht das?

1st, Februar, 2024|Kategorien: Künstliche Intelligenz, ChatGPT, Excel, Microsoft Office, Shorts & Tutorials|Schlagwörter: , , , |

ChatGPT ist mehr als nur ein einfacher Chatbot. Erfahren Sie, wie es Ihre Arbeit mit Excel revolutionieren kann, indem es Formeln übersetzt, VBA-Makros erstellt und sogar eine zukünftige Integration in Office in Aussicht stellt.

1709, 2023

Abschaffung des Nebenkostenprivilegs beim Kabel TV – Auswirkungen und Möglichkeiten

17th, September, 2023|Kategorien: Shorts & Tutorials, Allgemein, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Das Nebenkostenprivileg wurde abgeschafft, was bedeutende Änderungen für Mieter, Vermieter und Kabel-TV-Anbieter mit sich bringt. Erfahren Sie mehr über die Konsequenzen dieser Entscheidung und welche Möglichkeiten sich nun für Verbraucher eröffnen.

609, 2023

Digitaler Euro – Digitale ID und Wallet-Pflicht kommen

6th, September, 2023|Kategorien: E-Commerce / Finanzen, Datenschutz, Hardware, Shorts & Tutorials|Schlagwörter: , |

Der digitale Euro - Die digitale Brieftasche und die ID werden kommen. Und sie werden für viele Bereiche auch verpflichtend. Die Pläne sind sehr konkret.

2008, 2023

Ausverkauf bei Nvidia – Chip Beschränkungen gegen China

20th, August, 2023|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen, Künstliche Intelligenz|Schlagwörter: , , |

Die Nvidia-Aktie erlitt nachbörsliche Kursverluste nach Berichten über chinesische KI-Chip-Beschränkungen. Diese könnten erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz auf dem weltweit größten Halbleitermarkt haben.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Neujahrsangebote in: Vorlagen

Herbstangebote 2023: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones
Von |2023-07-08T09:20:22+02:008th, Juni, 2023|Kategorien: Amazon, E-Commerce / Finanzen, Shorts & Tutorials|Tags: , |

Titel

Landingpage
Anzeige

Neueste Beiträge:

Anzeige

Suche nach Kategorie:

Herbstangebote 2023

Anzeige
Nach oben