MS Office Training
MS Office Training

Der Blog für digitale Kompetenz

Der Blog für digitale Kompetenz

Weltweit größter Online-Händler Alibaba mit eigenem Chatbot

Wer bisher dachte das Amazon der größte Online-Händler der Welt sei, der hat sich geirrt. Denn im Bereich des Bruttowarenumsatzes im Online-Handel war Alibaba mit 1,15 Billionen Dollar die größte Macht der Welt, gefolgt von Amazon mit 575 Milliarden Dollar, JD.com mit 397 Milliarden Dollar und Pinduoduo mit 242 Milliarden Dollar. Von den 13 größten Unternehmen kamen sieben aus den USA, vier aus China und jeweils eins aus Kanada (Shopify, Platz 5) und Japan (Rakuten, Platz 10). Im Jahr 2020 wurden Waren im Wert von insgesamt 2,9 Billionen Dollar im E-Commerce umgesetzt, was einem Wachstum von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (17,9 Prozent) entspricht. Shopify konnte dabei mit einem Geschäftswachstum auf 120 Milliarden Dollar am meisten beeindrucken.

Und natürlich lässt ein solcher Gigant wie Alibaba die Möglichkeiten von KI-Sprachsoftware nicht einfach ungenutzt an sich vorbeiziehen, und will nun mit der Sprachsoftware “Tongyi Qianwen” einen eigenen Chatbot an den Start bringen.

Alibaba mit eigenem Chatbot

Themenübersicht

Anzeige

Weltweit größter Online-Händler Alibaba mit eigenem Chatbot

Wer bisher dachte das Amazon der größte Online-Händler der Welt sei, der hat sich geirrt. Denn im Bereich des Bruttowarenumsatzes im Online-Handel war Alibaba mit 1,15 Billionen Dollar die größte Macht der Welt, gefolgt von Amazon mit 575 Milliarden Dollar, JD.com mit 397 Milliarden Dollar und Pinduoduo mit 242 Milliarden Dollar. Von den 13 größten Unternehmen kamen sieben aus den USA, vier aus China und jeweils eins aus Kanada (Shopify, Platz 5) und Japan (Rakuten, Platz 10). Im Jahr 2020 wurden Waren im Wert von insgesamt 2,9 Billionen Dollar im E-Commerce umgesetzt, was einem Wachstum von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (17,9 Prozent) entspricht. Shopify konnte dabei mit einem Geschäftswachstum auf 120 Milliarden Dollar am meisten beeindrucken.

Und natürlich lässt ein solcher Gigant wie Alibaba die Möglichkeiten von KI-Sprachsoftware nicht einfach ungenutzt an sich vorbeiziehen, und will nun mit der Sprachsoftware “Tongyi Qianwen” einen eigenen Chatbot an den Start bringen.

Alibaba mit eigenem Chatbot

Themenübersicht

Anzeige

Alibaba mit eigenem Chatbot und sozialistischen Ansätzen

Alibaba mit eigenem Chatbot und sozialistischen Ansätzen

Ein neu vorgestelltes Konkurrenzangebot zum Textroboter ChatGPT von Alibaba, die Sprachsoftware “Tongyi Qianwen“, könnte für die Entwickler jedoch vorerst zum Problem werden. Die chinesische Internet-Regulierungsbehörde hat nämlich einen Entwurf für Vorschriften für KI-Dienstleistungen veröffentlicht, in dem 21 mögliche Auflagen für chinesische Unternehmen und Entwickler von KI-Sprachmodellen vorgestellt werden. Unter anderem müssen die Inhalte die “Grundwerte des Sozialismus” widerspiegeln, dürfen keine störenden Informationen verbreiten und Diskriminierung verhindern.

Die Entwicklung von KI-Sprachmodellen befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium, und viele Modelle sind fehleranfällig und ungenau. Alibabas Chatbot ist zunächst auf das Geschäftsleben ausgerichtet und soll Dokumente oder E-Mails verfassen. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie er sich im Rennen mit der Konkurrenz schlagen wird. Berichten zufolge hatte Alibabas Bot bereits ähnlich wie auch ChatGPT “Halluzinationen“, was bedeutet, dass er falsche Antworten gibt. Die chinesische Regulierungsbehörde will solchen falschen Inhalten nun Einhalt gebieten, was für Unternehmen wie Alibaba eine zusätzliche Hürde bei der Abwägung zwischen Innovation und Einhaltung von Vorschriften darstellen könnte.

Ein Experte betont, dass die frühzeitige Festlegung eindeutiger Regeln für Unternehmen auch helfen kann, das Risiko unerwarteter Ergebnisse zu minimieren. “Die Definition klarer Leitplanken durch China birgt auch Chancen“, sagt er. Allerdings sei es schwierig, eine Technologie zu regulieren, die sich so schnell entwickelt und so intelligent sei. Es werde täglich darüber berichtet, wie Internetnutzer die Schutzmechanismen zur Kontrolle von Chatbots umgehen. Alibaba ist nur das neueste Beispiel für ein chinesisches Unternehmen mit einem eigenen Chatbot. SenseTime, ein in Hongkong ansässiges KI-Unternehmen, stellte am Tag zuvor seinen Chatbot “SenseChat” in einer Live-Demo vor, was zu einem kräftigen Anstieg des Aktienkurses führte. Auch die chinesische Suchmaschine Baidu demonstrierte ihren Chatbot “Ernie Bot“, der jedoch für weniger Begeisterung und einen fallenden Aktienkurs sorgte.

Ein KI-Fachmann stellt fest, dass chinesische Chatbots derzeit noch hinterherhinken und sich hauptsächlich auf die chinesische Sprache konzentrieren. Im Moment sei ChatGPT, die von OpenAI konzipierte und von Microsoft unterstützte Software, der “klare Marktführer und Goldstandard” unter den Chatbots.

cshow
Anzeige

Auch die EU sucht nach staatlichen Vorschriften für die neue Technologie der Chatbots, und die italienische Datenschutzbehörde hat kürzlich für Aufsehen gesorgt, indem sie vorübergehend die Nutzung von ChatGPT im Land untersagt hat. Die Bedenken betrafen hauptsächlich die massenhafte Sammlung personenbezogener Daten und den Jugendschutz. Innerhalb von 20 Tagen muss OpenAI Maßnahmen ergreifen und Italien über diese informieren, um eine Strafe von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des Jahresumsatzes zu vermeiden.

Die EU-Kommission stellte bereits vor zwei Jahren den Entwurf einer KI-Verordnung vor, die voraussichtlich noch in diesem Jahr in Kraft treten wird. Laut Paul Lukowicz, Leiter des Forschungsbereichs Eingebettete Intelligenz am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, ist Regulierung in diesem Bereich dringend notwendig, da die Technologie die Welt auf eine Weise verändern wird, die wir heute noch nicht einmal erahnen können. Daher kann man sie nicht einfach unkontrolliert weiterentwickeln lassen.

Ein neu vorgestelltes Konkurrenzangebot zum Textroboter ChatGPT von Alibaba, die Sprachsoftware “Tongyi Qianwen“, könnte für die Entwickler jedoch vorerst zum Problem werden. Die chinesische Internet-Regulierungsbehörde hat nämlich einen Entwurf für Vorschriften für KI-Dienstleistungen veröffentlicht, in dem 21 mögliche Auflagen für chinesische Unternehmen und Entwickler von KI-Sprachmodellen vorgestellt werden. Unter anderem müssen die Inhalte die “Grundwerte des Sozialismus” widerspiegeln, dürfen keine störenden Informationen verbreiten und Diskriminierung verhindern.

Die Entwicklung von KI-Sprachmodellen befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium, und viele Modelle sind fehleranfällig und ungenau. Alibabas Chatbot ist zunächst auf das Geschäftsleben ausgerichtet und soll Dokumente oder E-Mails verfassen. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie er sich im Rennen mit der Konkurrenz schlagen wird. Berichten zufolge hatte Alibabas Bot bereits ähnlich wie auch ChatGPT “Halluzinationen“, was bedeutet, dass er falsche Antworten gibt. Die chinesische Regulierungsbehörde will solchen falschen Inhalten nun Einhalt gebieten, was für Unternehmen wie Alibaba eine zusätzliche Hürde bei der Abwägung zwischen Innovation und Einhaltung von Vorschriften darstellen könnte.

Ein Experte betont, dass die frühzeitige Festlegung eindeutiger Regeln für Unternehmen auch helfen kann, das Risiko unerwarteter Ergebnisse zu minimieren. “Die Definition klarer Leitplanken durch China birgt auch Chancen“, sagt er. Allerdings sei es schwierig, eine Technologie zu regulieren, die sich so schnell entwickelt und so intelligent sei. Es werde täglich darüber berichtet, wie Internetnutzer die Schutzmechanismen zur Kontrolle von Chatbots umgehen. Alibaba ist nur das neueste Beispiel für ein chinesisches Unternehmen mit einem eigenen Chatbot. SenseTime, ein in Hongkong ansässiges KI-Unternehmen, stellte am Tag zuvor seinen Chatbot “SenseChat” in einer Live-Demo vor, was zu einem kräftigen Anstieg des Aktienkurses führte. Auch die chinesische Suchmaschine Baidu demonstrierte ihren Chatbot “Ernie Bot“, der jedoch für weniger Begeisterung und einen fallenden Aktienkurs sorgte.

Ein KI-Fachmann stellt fest, dass chinesische Chatbots derzeit noch hinterherhinken und sich hauptsächlich auf die chinesische Sprache konzentrieren. Im Moment sei ChatGPT, die von OpenAI konzipierte und von Microsoft unterstützte Software, der “klare Marktführer und Goldstandard” unter den Chatbots.

cshow
Anzeige

Auch die EU sucht nach staatlichen Vorschriften für die neue Technologie der Chatbots, und die italienische Datenschutzbehörde hat kürzlich für Aufsehen gesorgt, indem sie vorübergehend die Nutzung von ChatGPT im Land untersagt hat. Die Bedenken betrafen hauptsächlich die massenhafte Sammlung personenbezogener Daten und den Jugendschutz. Innerhalb von 20 Tagen muss OpenAI Maßnahmen ergreifen und Italien über diese informieren, um eine Strafe von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des Jahresumsatzes zu vermeiden.

Die EU-Kommission stellte bereits vor zwei Jahren den Entwurf einer KI-Verordnung vor, die voraussichtlich noch in diesem Jahr in Kraft treten wird. Laut Paul Lukowicz, Leiter des Forschungsbereichs Eingebettete Intelligenz am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, ist Regulierung in diesem Bereich dringend notwendig, da die Technologie die Welt auf eine Weise verändern wird, die wir heute noch nicht einmal erahnen können. Daher kann man sie nicht einfach unkontrolliert weiterentwickeln lassen.

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones
Von |2023-07-08T10:55:08+02:009th, Mai, 2023|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen, Künstliche Intelligenz|Tags: , |
Anzeige

Neueste Beiträge:

Anzeige

Suche nach Kategorie:

Herbstangebote 2023

Anzeige
Nach oben