MS Office Training
MS Office Training

Der Blog für digitale Kompetenz

Der Blog für digitale Kompetenz

Neuerungen bei IOS 17.0 – Welche Geräte das Update erhalten

Jedes Jahr, wenn der Herbst Einzug hält und die Blätter von den Bäumen fallen, steht für Apple’s Betriebssystem eine Art “Frühlingserwachen” bevor. Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass Apple jedes Jahr im Herbst eine Reihe seiner iPhone-Modelle mit der aktuellsten iOS-Version ausstattet. Diese jährlichen Updates bringen in der Regel viele neue Funktionen und Verbesserungen mit sich, die die Nutzererfahrung auf den Smartphones bereichern. So wird auch dieses Jahr erwartet, dass das Update auf iOS 17.0 im Herbst zur Verfügung steht und zahlreichen Benutzern zum Herunterladen angeboten wird.

neuerungen_bei_ios17

Themenübersicht

Anzeige

Apple hat inzwischen einen Ausblick auf bevorstehende Neuerungen gegeben. Ähnlich wie im Vorjahr nutzt das Unternehmen die Vorlaufzeit zur jährlichen WWDC-Keynote, um erste Einblicke in die zukünftigen Betriebssysteme zu ermöglichen. Die Apple Entwicklerkonferenz markiert üblicherweise den Zeitpunkt, an dem das Unternehmen seine Software-Innovationen für die kommenden Monate vorstellt. Der Fokus der präsentierten Neuerungen liegt hauptsächlich auf Bedienungshilfen, die dazu beitragen sollen, die tägliche Nutzung des iPhones zu vereinfachen. Diese könnten mit der Veröffentlichung von iOS 17.0 eingeführt werden.

Neuerungen bei IOS 17.0 – Welche Geräte das Update erhalten

Jedes Jahr, wenn der Herbst Einzug hält und die Blätter von den Bäumen fallen, steht für Apple’s Betriebssystem eine Art “Frühlingserwachen” bevor. Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass Apple jedes Jahr im Herbst eine Reihe seiner iPhone-Modelle mit der aktuellsten iOS-Version ausstattet. Diese jährlichen Updates bringen in der Regel viele neue Funktionen und Verbesserungen mit sich, die die Nutzererfahrung auf den Smartphones bereichern. So wird auch dieses Jahr erwartet, dass das Update auf iOS 17.0 im Herbst zur Verfügung steht und zahlreichen Benutzern zum Herunterladen angeboten wird.

neuerungen_bei_ios17

Themenübersicht

Anzeige

Apple hat inzwischen einen Ausblick auf bevorstehende Neuerungen gegeben. Ähnlich wie im Vorjahr nutzt das Unternehmen die Vorlaufzeit zur jährlichen WWDC-Keynote, um erste Einblicke in die zukünftigen Betriebssysteme zu ermöglichen. Die Apple Entwicklerkonferenz markiert üblicherweise den Zeitpunkt, an dem das Unternehmen seine Software-Innovationen für die kommenden Monate vorstellt. Der Fokus der präsentierten Neuerungen liegt hauptsächlich auf Bedienungshilfen, die dazu beitragen sollen, die tägliche Nutzung des iPhones zu vereinfachen. Diese könnten mit der Veröffentlichung von iOS 17.0 eingeführt werden.

Diese Neuerungen werden in IOS 17.0 erwartet

Diese Neuerungen werden in IOS 17.0 erwartet

Berichte deuten darauf hin, dass Apple die Integration von CarPlay weiter optimieren will. Mit der Ankunft von CarPlay 2.0 wird eine bedeutsame Überarbeitung des Fahrzeugsystems erwartet. Apple plant, mit iOS 17.0 seine Smartphones für diese Änderungen zu rüsten, was dazu führen dürfte, dass verschiedene iPhone-Funktionen verstärkt auf den Infotainment-Systemen in Autos zu sehen sein werden.

Zusätzlich dazu beschäftigt sich Apple bereits seit einiger Zeit mit der Entwicklung einer AR/XR-Brille. Die Kompatibilität dieses Geräts soll tief in das iOS-System eingebunden werden. Die erste AR/XR-Brille des iPhone-Herstellers wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 offiziell enthüllt. Es wird erwartet, dass iOS 17.0 eine Vielzahl von Modifikationen, Verbesserungen und Innovationen mitbringt. Wie gewöhnlich sind einige davon umfangreicher, andere weniger.

Zu den wichtigsten Neuerungen dürften zählen:

  • Die Teilnahme am Beta-Programm wird in der Zukunft nur noch mit einem Entwickler-Account möglich sein, der für das „Apple Developer“ Programm freigeschaltet ist. Diese Änderung wird bereits mit iOS 16.4 wirksam.
  • Die Nachrichten-App wird vermutlich mit iOS 17.0 komplett erneuert und könnte zusätzliche Funktionen wie einen AR-Chat bieten.
  • Darüber hinaus wird das Kontrollzentrum voraussichtlich durch das Update auf iOS 17.0 grundlegend umgestaltet. Seit seiner Einführung im Jahr 2011 könnte es endlich ein neues Design erhalten.

Des Weiteren wird iOS 17.0 wahrscheinlich noch weitere kleinere Veränderungen für iPhone-Benutzer beinhalten.

  • Erweiterte Optionen für Benachrichtigungen sollen unter iOS 17.0 verfügbar sein
  • Die Barrierefreiheit soll zusätzliche Einstellungsoptionen bekommen
  • Aktive Widgets
  • Optimierung von CarKey
  • Modifikationen in der Kamera-App
  • Verbesserung der Spotlight-Suche
  • Neues Design der Wallet-App
  • Neue Hintergrundbilder
Startseite
Anzeige

Verbesserte Barrierefreiheit durch iOS 17.0

Insbesondere die Barrierefreiheit auf dem iPhone soll mit iOS 17.0 stark verbessert werden, wie Apple zuletzt bestätigt hat. Demzufolge liegt dieses Jahr ein spezieller Schwerpunkt auf der Sprachfunktionalität. Blinde Nutzer und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen können sich ebenfalls auf wertvolle Verbesserungen freuen. Apple plant, die sogenannte „Assistive Access“-Funktion in iOS 17.0 einzuführen, wie das Unternehmen selbst mitteilte. Dabei geht es darum, „Apps und Erlebnisse auf ihre wesentlichen Funktionen zu reduzieren und so die kognitive Belastung zu verringern“.

Zudem wird iOS 17.0 voraussichtlich zwei weitere wichtige Funktionen für eine bessere Barrierefreiheit bieten. Diese Funktionen scheinen sich insbesondere an Personen zu richten, die nicht sprechen können, ihre Sprachfähigkeit im Laufe der Zeit verloren haben oder diese möglicherweise in Zukunft verlieren könnten. Mit „Live Speech“ können Texte eingegeben werden, die das iPhone laut ausspricht. Es soll auch eine Option geben, häufig genutzte Phrasen vorab zu speichern. Diese Funktion könnte nützlich sein für persönliche Gespräche, aber auch während Telefonaten oder FaceTime-Anrufen.

Besonders beeindruckend ist Apples Plan, die Stimme des Nutzers in Zukunft nachahmen zu können. Diese Funktion, „Personal Voice“ genannt, könnte besonders hilfreich sein, wenn eine Krankheit wie ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) diagnostiziert wurde, die die Sprachfähigkeit beeinträchtigen kann. Um das iPhone zu trainieren, muss die betroffene Person mehrere Texte vorlesen. Laut Apple dauert dieser Prozess ungefähr 15 Minuten. Das Smartphone nutzt dabei maschinelles Lernen direkt auf dem Gerät, um die Stimme der Person nachzuahmen. Diese Funktion wird jedoch zunächst nur in Englisch verfügbar sein.

Eine weitere neue Funktion im Bereich der Bedienungshilfen in iOS 17.0 ist „Point and Speak“, die in Apples Lupe eingeführt wird. Diese Funktion wird auch für deutsche Nutzer verfügbar sein. Die App erhält eine neue Option zur Verbesserung der Interaktion mit physischen Objekten. Ein Beispiel wäre eine Mikrowelle, deren Tasten mit Beschriftungen versehen sind. Personen mit eingeschränktem Sehvermögen können nun ihren Finger über die Tasten bewegen, während das iPhone die jeweilige Funktion laut ausspricht.

Berichte deuten darauf hin, dass Apple die Integration von CarPlay weiter optimieren will. Mit der Ankunft von CarPlay 2.0 wird eine bedeutsame Überarbeitung des Fahrzeugsystems erwartet. Apple plant, mit iOS 17.0 seine Smartphones für diese Änderungen zu rüsten, was dazu führen dürfte, dass verschiedene iPhone-Funktionen verstärkt auf den Infotainment-Systemen in Autos zu sehen sein werden.

Zusätzlich dazu beschäftigt sich Apple bereits seit einiger Zeit mit der Entwicklung einer AR/XR-Brille. Die Kompatibilität dieses Geräts soll tief in das iOS-System eingebunden werden. Die erste AR/XR-Brille des iPhone-Herstellers wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 offiziell enthüllt. Es wird erwartet, dass iOS 17.0 eine Vielzahl von Modifikationen, Verbesserungen und Innovationen mitbringt. Wie gewöhnlich sind einige davon umfangreicher, andere weniger.

Zu den wichtigsten Neuerungen dürften zählen:

  • Die Teilnahme am Beta-Programm wird in der Zukunft nur noch mit einem Entwickler-Account möglich sein, der für das „Apple Developer“ Programm freigeschaltet ist. Diese Änderung wird bereits mit iOS 16.4 wirksam.
  • Die Nachrichten-App wird vermutlich mit iOS 17.0 komplett erneuert und könnte zusätzliche Funktionen wie einen AR-Chat bieten.
  • Darüber hinaus wird das Kontrollzentrum voraussichtlich durch das Update auf iOS 17.0 grundlegend umgestaltet. Seit seiner Einführung im Jahr 2011 könnte es endlich ein neues Design erhalten.

Des Weiteren wird iOS 17.0 wahrscheinlich noch weitere kleinere Veränderungen für iPhone-Benutzer beinhalten.

  • Erweiterte Optionen für Benachrichtigungen sollen unter iOS 17.0 verfügbar sein
  • Die Barrierefreiheit soll zusätzliche Einstellungsoptionen bekommen
  • Aktive Widgets
  • Optimierung von CarKey
  • Modifikationen in der Kamera-App
  • Verbesserung der Spotlight-Suche
  • Neues Design der Wallet-App
  • Neue Hintergrundbilder
Startseite
Anzeige

Verbesserte Barrierefreiheit durch iOS 17.0

Insbesondere die Barrierefreiheit auf dem iPhone soll mit iOS 17.0 stark verbessert werden, wie Apple zuletzt bestätigt hat. Demzufolge liegt dieses Jahr ein spezieller Schwerpunkt auf der Sprachfunktionalität. Blinde Nutzer und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen können sich ebenfalls auf wertvolle Verbesserungen freuen. Apple plant, die sogenannte „Assistive Access“-Funktion in iOS 17.0 einzuführen, wie das Unternehmen selbst mitteilte. Dabei geht es darum, „Apps und Erlebnisse auf ihre wesentlichen Funktionen zu reduzieren und so die kognitive Belastung zu verringern“.

Zudem wird iOS 17.0 voraussichtlich zwei weitere wichtige Funktionen für eine bessere Barrierefreiheit bieten. Diese Funktionen scheinen sich insbesondere an Personen zu richten, die nicht sprechen können, ihre Sprachfähigkeit im Laufe der Zeit verloren haben oder diese möglicherweise in Zukunft verlieren könnten. Mit „Live Speech“ können Texte eingegeben werden, die das iPhone laut ausspricht. Es soll auch eine Option geben, häufig genutzte Phrasen vorab zu speichern. Diese Funktion könnte nützlich sein für persönliche Gespräche, aber auch während Telefonaten oder FaceTime-Anrufen.

Besonders beeindruckend ist Apples Plan, die Stimme des Nutzers in Zukunft nachahmen zu können. Diese Funktion, „Personal Voice“ genannt, könnte besonders hilfreich sein, wenn eine Krankheit wie ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) diagnostiziert wurde, die die Sprachfähigkeit beeinträchtigen kann. Um das iPhone zu trainieren, muss die betroffene Person mehrere Texte vorlesen. Laut Apple dauert dieser Prozess ungefähr 15 Minuten. Das Smartphone nutzt dabei maschinelles Lernen direkt auf dem Gerät, um die Stimme der Person nachzuahmen. Diese Funktion wird jedoch zunächst nur in Englisch verfügbar sein.

Eine weitere neue Funktion im Bereich der Bedienungshilfen in iOS 17.0 ist „Point and Speak“, die in Apples Lupe eingeführt wird. Diese Funktion wird auch für deutsche Nutzer verfügbar sein. Die App erhält eine neue Option zur Verbesserung der Interaktion mit physischen Objekten. Ein Beispiel wäre eine Mikrowelle, deren Tasten mit Beschriftungen versehen sind. Personen mit eingeschränktem Sehvermögen können nun ihren Finger über die Tasten bewegen, während das iPhone die jeweilige Funktion laut ausspricht.

Welche Geräte erhalten IOS 17.0

Welche Geräte erhalten IOS 17.0

Es wird erwartet, dass iOS 17.0 erst im September 2023 herausgebracht wird, parallel zur Veröffentlichung der iPhone-15-Modelle. Apple hat offiziell noch keine Informationen darüber veröffentlicht, welche iPhone-Modelle mit iOS 17.0 kompatibel sein werden. Allerdings ist Apple bekannt dafür, seine Smartphones länger als viele andere Hersteller mit Updates zu versorgen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die folgenden Produkte iOS 17.0 unterstützen werden:

IOS 17.0 vorraussichtlich für folgende Geräte:

  • iPhone 15-Generation (mit dem Release 2023)
  • iPhone 14 (Release 2022)
  • iPhone 14 Pro (Release 2022)
  • iPhone 14 Pro Max (Release 2022)
  • iPhone SE (Release 2022)
  • iPhone 13 (Release 2021)
  • iPhone 13 Pro (Release 2021)
  • iPhone 13 Pro Max (Release 2021)
  • iPhone 13 Mini (Release 2021)
  • iPhone 12 (Release 2020)
  • iPhone 12 Pro (Release 2020)
  • iPhone 12 Pro Max (Release 2020)
  • iPhone 12 Mini (Release 2020)
  • iPhone SE (Release 2020)
  • iPhone 11 (Release 2019)
  • iPhone 11 Pro (Release 2019)
  • iPhone 11 Pro Max (Release 2019)
  • iPhone Xs (Release 2018)
  • iPhone Xs Max (Release 2018)
  • iPhone Xr (Release 2018)
  • iPhone X (Release 2017)
  • iPhone 8 (Release 2017)
  • iPhone 8 Plus (Release 2017)

Obwohl Spekulationen über ein iOS 17.0 Update kursieren, könnte Apple möglicherweise die iPhones von 2007 von der nächsten Kompatibilitätsliste ausschließen. Dies könnte auf den A12-Prozessor zurückzuführen sein, der in den iPhone XS und XR Modellen verbaut ist. Dieser beinhaltet eine neuere Generation der von Apple selbst entwickelten Neuronalen Engine. Während der A11 ein Zweikern-Design hat, verfügt die Neuronale Engine von 2018 über acht Kerne und in den aktuellsten Apple-Produkten findet sich dieser Co-Prozessor mit sechzehn Kernen.

Als Ergebnis davon konnten einige aufregende Funktionen in iOS 14, 15 und 16 nur auf den neueren iPhones ab dem iPhone XS verwendet werden, nicht aber auf den vorherigen Generationen.

cshow
Anzeige

Es wird erwartet, dass iOS 17.0 erst im September 2023 herausgebracht wird, parallel zur Veröffentlichung der iPhone-15-Modelle. Apple hat offiziell noch keine Informationen darüber veröffentlicht, welche iPhone-Modelle mit iOS 17.0 kompatibel sein werden. Allerdings ist Apple bekannt dafür, seine Smartphones länger als viele andere Hersteller mit Updates zu versorgen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die folgenden Produkte iOS 17.0 unterstützen werden:

IOS 17.0 vorraussichtlich für folgende Geräte:

  • iPhone 15-Generation (mit dem Release 2023)
  • iPhone 14 (Release 2022)
  • iPhone 14 Pro (Release 2022)
  • iPhone 14 Pro Max (Release 2022)
  • iPhone SE (Release 2022)
  • iPhone 13 (Release 2021)
  • iPhone 13 Pro (Release 2021)
  • iPhone 13 Pro Max (Release 2021)
  • iPhone 13 Mini (Release 2021)
  • iPhone 12 (Release 2020)
  • iPhone 12 Pro (Release 2020)
  • iPhone 12 Pro Max (Release 2020)
  • iPhone 12 Mini (Release 2020)
  • iPhone SE (Release 2020)
  • iPhone 11 (Release 2019)
  • iPhone 11 Pro (Release 2019)
  • iPhone 11 Pro Max (Release 2019)
  • iPhone Xs (Release 2018)
  • iPhone Xs Max (Release 2018)
  • iPhone Xr (Release 2018)
  • iPhone X (Release 2017)
  • iPhone 8 (Release 2017)
  • iPhone 8 Plus (Release 2017)

Obwohl Spekulationen über ein iOS 17.0 Update kursieren, könnte Apple möglicherweise die iPhones von 2007 von der nächsten Kompatibilitätsliste ausschließen. Dies könnte auf den A12-Prozessor zurückzuführen sein, der in den iPhone XS und XR Modellen verbaut ist. Dieser beinhaltet eine neuere Generation der von Apple selbst entwickelten Neuronalen Engine. Während der A11 ein Zweikern-Design hat, verfügt die Neuronale Engine von 2018 über acht Kerne und in den aktuellsten Apple-Produkten findet sich dieser Co-Prozessor mit sechzehn Kernen.

Als Ergebnis davon konnten einige aufregende Funktionen in iOS 14, 15 und 16 nur auf den neueren iPhones ab dem iPhone XS verwendet werden, nicht aber auf den vorherigen Generationen.

cshow
Anzeige

Wann erscheint IOS 17.0

Wann erscheint IOS 17.0

Apple scheint auch in diesem Jahr seinen gewohnten Ablauf einzuhalten. Wie im Vorjahr fand die Entwicklerkonferenz 2022 im Juni statt. Darauf folgte im September die nächste große Ankündigung, in der hauptsächlich neue Funktionen der Apple Watch und des iPhones vorgestellt wurden.

iOS 15 wurde am 20. September 2021 herausgegeben, und iOS 16 wurde am 12. September für alle kompatiblen iPhones veröffentlicht.

Es darf erwartet werden, dass Apple den Launch von iOS 17 ebenfalls für Mitte September einplant, typischerweise wenige Tage nach der Apple Keynote und vor dem Versand der neuesten iPhone-Modelle.

Apple scheint auch in diesem Jahr seinen gewohnten Ablauf einzuhalten. Wie im Vorjahr fand die Entwicklerkonferenz 2022 im Juni statt. Darauf folgte im September die nächste große Ankündigung, in der hauptsächlich neue Funktionen der Apple Watch und des iPhones vorgestellt wurden.

iOS 15 wurde am 20. September 2021 herausgegeben, und iOS 16 wurde am 12. September für alle kompatiblen iPhones veröffentlicht.

Es darf erwartet werden, dass Apple den Launch von iOS 17 ebenfalls für Mitte September einplant, typischerweise wenige Tage nach der Apple Keynote und vor dem Versand der neuesten iPhone-Modelle.

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones
Von |2023-07-08T10:28:17+02:002nd, Juni, 2023|Kategorien: Android / iOS, Hardware, Shorts & Tutorials, Software|Tags: , , |
Anzeige

Neueste Beiträge:

Anzeige

Suche nach Kategorie:

Herbstangebote 2023

Anzeige
Nach oben