MS Office Training
MS Office Training

Der Blog für digitale Kompetenz

Der Blog für digitale Kompetenz

EDV-Kenntnisse im Lebenslauf: Ein unschätzbarer Wert

In der heutigen digitalisierten Welt sind EDV-Kenntnisse kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit. Unabhängig davon, ob Sie eine Karriere in der Informationstechnologie anstreben oder nicht, sind grundlegende EDV-Kenntnisse in fast jeder Branche von unschätzbarem Wert. In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse effektiv in Ihrem Lebenslauf darstellen können.

edv-kenntnisse-im-lebenslauf

Themenübersicht

Anzeige

EDV-Kenntnisse im Lebenslauf: Ein unschätzbarer Wert

In der heutigen digitalisierten Welt sind EDV-Kenntnisse kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit. Unabhängig davon, ob Sie eine Karriere in der Informationstechnologie anstreben oder nicht, sind grundlegende EDV-Kenntnisse in fast jeder Branche von unschätzbarem Wert. In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse effektiv in Ihrem Lebenslauf darstellen können.

edv-kenntnisse-im-lebenslauf

Themenübersicht

Anzeige

Identifizieren Sie relevante EDV-Kenntnisse

Identifizieren Sie relevante EDV-Kenntnisse

Erster Schritt ist die Identifikation der EDV-Kenntnisse, die Sie besitzen und die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Dies können allgemeine Kenntnisse in der Nutzung von Computer-Hard- und Software, spezifische Programmiersprachen, Erfahrung mit spezifischen Softwareanwendungen oder Plattformen oder Kenntnisse in spezifischen IT-Verfahren und -Methoden sein.

Sie sollten folgende Überlegungen anstellen um die wichtigsten EDV-Kenntnisse für den gewünschten Job zu identifizieren und hervorzuheben:

Gehen Sie auf die Anforderungen der Stelle ein

Lesen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig durch und identifizieren Sie, welche EDV-Kenntnisse speziell erwähnt werden. Arbeitgeber listen oft spezifische Software, Programmiersprachen, Tools oder Systeme auf, von denen sie erwarten, dass Kandidaten damit auch vertraut sind.

Erkunden Sie die Branche und das Unternehmen

Die EDV-Anforderungen unterscheiden sich von Branche zu Branche und sogar von Unternehmen zu Unternehmen. Weshalb Sie die Angaben Ihrer EDV-Kenntnisse im Lebenslauf darauf ausrichten sollten. Versuchen Sie herauszufinden, welche Technologien und Tools in der Branche und speziell in dem Unternehmen, für das Sie sich bewerben, üblich sind.

Welche Kenntnisse haben Sie bereits

Überlegen Sie, welche EDV-Kenntnisse Sie in Ihrer bisherigen Karriere oder Ausbildung bereits erworben haben, und ob diese für die Position relevant sein könnten. Dies könnten die Kenntnisse in bestimmten Softwareanwendungen, Programmiersprachen, Datenbanksystemen, Netzwerkprotokollen oder anderen technischen Fähigkeiten umfassen.

Seien Sie ehrlich

Es ist wichtig, nur die EDV-Kenntnisse aufzulisten, die Sie tatsächlich besitzen. Niemandem ist damit geholfen wenn Sie mit Versprechungen werben die Sie am Ende nicht einhalten können. Es kann verlockend sein, bei Ihren Fähigkeiten zu übertreiben, um sich für eine Stelle zu qualifizieren, aber dies wird zwangsläufig zu Problemen führen, wenn Sie die Aufgaben der Stelle tatsächlich ausführen müssen.

Relevante Zertifizierungen

Wenn Sie Zertifizierungen in bestimmten EDV-Bereichen haben, können diese Ihre Kompetenz unterstreichen und Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Beispiele könnten Zertifizierungen von Microsoft, Cisco, CompTIA, SAP oder anderen renommierten Anbietern sein.

Die Identifizierung und Hervorhebung relevanter EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf kann Ihnen dabei helfen, sich als starker Kandidat zu positionieren und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung zu erhöhen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie stets ehrlich und authentisch bleiben und sich auf die EDV-Kenntnisse konzentrieren, die Sie tatsächlich besitzen und die für die Stelle relevant sind.

Erster Schritt ist die Identifikation der EDV-Kenntnisse, die Sie besitzen und die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Dies können allgemeine Kenntnisse in der Nutzung von Computer-Hard- und Software, spezifische Programmiersprachen, Erfahrung mit spezifischen Softwareanwendungen oder Plattformen oder Kenntnisse in spezifischen IT-Verfahren und -Methoden sein.

Sie sollten folgende Überlegungen anstellen um die wichtigsten EDV-Kenntnisse für den gewünschten Job zu identifizieren und hervorzuheben:

Gehen Sie auf die Anforderungen der Stelle ein

Lesen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig durch und identifizieren Sie, welche EDV-Kenntnisse speziell erwähnt werden. Arbeitgeber listen oft spezifische Software, Programmiersprachen, Tools oder Systeme auf, von denen sie erwarten, dass Kandidaten damit auch vertraut sind.

Erkunden Sie die Branche und das Unternehmen

Die EDV-Anforderungen unterscheiden sich von Branche zu Branche und sogar von Unternehmen zu Unternehmen. Weshalb Sie die Angaben Ihrer EDV-Kenntnisse im Lebenslauf darauf ausrichten sollten. Versuchen Sie herauszufinden, welche Technologien und Tools in der Branche und speziell in dem Unternehmen, für das Sie sich bewerben, üblich sind.

Welche Kenntnisse haben Sie bereits

Überlegen Sie, welche EDV-Kenntnisse Sie in Ihrer bisherigen Karriere oder Ausbildung bereits erworben haben, und ob diese für die Position relevant sein könnten. Dies könnten die Kenntnisse in bestimmten Softwareanwendungen, Programmiersprachen, Datenbanksystemen, Netzwerkprotokollen oder anderen technischen Fähigkeiten umfassen.

Seien Sie ehrlich

Es ist wichtig, nur die EDV-Kenntnisse aufzulisten, die Sie tatsächlich besitzen. Niemandem ist damit geholfen wenn Sie mit Versprechungen werben die Sie am Ende nicht einhalten können. Es kann verlockend sein, bei Ihren Fähigkeiten zu übertreiben, um sich für eine Stelle zu qualifizieren, aber dies wird zwangsläufig zu Problemen führen, wenn Sie die Aufgaben der Stelle tatsächlich ausführen müssen.

Relevante Zertifizierungen

Wenn Sie Zertifizierungen in bestimmten EDV-Bereichen haben, können diese Ihre Kompetenz unterstreichen und Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Beispiele könnten Zertifizierungen von Microsoft, Cisco, CompTIA, SAP oder anderen renommierten Anbietern sein.

Die Identifizierung und Hervorhebung relevanter EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf kann Ihnen dabei helfen, sich als starker Kandidat zu positionieren und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung zu erhöhen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie stets ehrlich und authentisch bleiben und sich auf die EDV-Kenntnisse konzentrieren, die Sie tatsächlich besitzen und die für die Stelle relevant sind.

Gruppieren Sie Ihre EDV-Kenntnisse

Gruppieren Sie Ihre EDV-Kenntnisse

Eine geordnete und gut strukturierte Präsentation Ihrer EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie gut diese Kenntnisse von potenziellen Arbeitgebern wahrgenommen werden. Das Gruppieren Ihrer EDV-Kenntnisse kann es einfacher machen, die Vielfalt und Tiefe Ihrer technischen Fähigkeiten zu erkennen.

Einige Überlegungen für die Gruppierung der EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf:

Schaffen Sie einen speziellen Abschnitt

Erstellen Sie einen speziellen Abschnitt in Ihrem Lebenslauf, der ausschließlich Ihren EDV-Kenntnissen gewidmet ist. Dies erleichtert es dem Personalvermittler oder Arbeitgeber, Ihre technischen Fähigkeiten schnell zu finden und zu einzuschätzen.

Unterteilen Sie Ihre EDV-Kenntnisse in Kategorien

Ein effektiver Weg, Ihre EDV-Kenntnisse zu organisieren, besteht darin, sie in verschiedene Kategorien zu unterteilen. Dies kann es dem Leser erleichtern, die Breite und Tiefe Ihrer Fähigkeiten zu erkennen. Beispiele für solche Kategorien könnten sein:

  • Programmiersprachen (z.B. Python, Java, C++)
  • Software- und Anwendungsfähigkeiten (z.B. Microsoft Office, Adobe Photoshop, AutoCAD)
  • Betriebssysteme (z.B. Windows, MacOS, Linux)
  • Netzwerkkenntnisse (z.B. TCP/IP, VPN, Firewalls)
  • Datenbanken (z.B. SQL, NoSQL, Datenmodellierung)
  • Cloud-Dienste (z.B. AWS, Google Cloud, Azure)
  • IT-Sicherheit (z.B. Verschlüsselung, Sicherheitsprotokolle, Malware-Abwehr)
  • Projektmanagement-Tools (z.B. Jira, Trello, Asana)

Listen Sie spezifische Kenntnisse in jeder Kategorie auf

In jeder Kategorie sollten Sie die spezifischen Fähigkeiten oder Kenntnisse auflisten, die Sie haben. Versuchen Sie, so spezifisch wie möglich zu sein, und geben Sie, wenn möglich, die Stufe Ihrer Kenntnisse oder Erfahrungen an (z.B. Anfänger, Fortgeschrittener, Experte).

Das Gruppieren Ihrer EDV-Kenntnisse trägt erheblich dazu bei, Ihre Fähigkeiten klarer zu vermitteln und es dem Personalvermittler oder Arbeitgeber zu erleichtern, Ihre Qualifikationen zu erkennen und zu bewerten. Es ist jedoch wichtig, dass Sie immer ehrlich und authentisch in der Darstellung Ihrer Kenntnisse bleiben.

Eine geordnete und gut strukturierte Präsentation Ihrer EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie gut diese Kenntnisse von potenziellen Arbeitgebern wahrgenommen werden. Das Gruppieren Ihrer EDV-Kenntnisse kann es einfacher machen, die Vielfalt und Tiefe Ihrer technischen Fähigkeiten zu erkennen.

Einige Überlegungen für die Gruppierung der EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf:

Schaffen Sie einen speziellen Abschnitt

Erstellen Sie einen speziellen Abschnitt in Ihrem Lebenslauf, der ausschließlich Ihren EDV-Kenntnissen gewidmet ist. Dies erleichtert es dem Personalvermittler oder Arbeitgeber, Ihre technischen Fähigkeiten schnell zu finden und zu einzuschätzen.

Unterteilen Sie Ihre EDV-Kenntnisse in Kategorien

Ein effektiver Weg, Ihre EDV-Kenntnisse zu organisieren, besteht darin, sie in verschiedene Kategorien zu unterteilen. Dies kann es dem Leser erleichtern, die Breite und Tiefe Ihrer Fähigkeiten zu erkennen. Beispiele für solche Kategorien könnten sein:

  • Programmiersprachen (z.B. Python, Java, C++)
  • Software- und Anwendungsfähigkeiten (z.B. Microsoft Office, Adobe Photoshop, AutoCAD)
  • Betriebssysteme (z.B. Windows, MacOS, Linux)
  • Netzwerkkenntnisse (z.B. TCP/IP, VPN, Firewalls)
  • Datenbanken (z.B. SQL, NoSQL, Datenmodellierung)
  • Cloud-Dienste (z.B. AWS, Google Cloud, Azure)
  • IT-Sicherheit (z.B. Verschlüsselung, Sicherheitsprotokolle, Malware-Abwehr)
  • Projektmanagement-Tools (z.B. Jira, Trello, Asana)

Listen Sie spezifische Kenntnisse in jeder Kategorie auf

In jeder Kategorie sollten Sie die spezifischen Fähigkeiten oder Kenntnisse auflisten, die Sie haben. Versuchen Sie, so spezifisch wie möglich zu sein, und geben Sie, wenn möglich, die Stufe Ihrer Kenntnisse oder Erfahrungen an (z.B. Anfänger, Fortgeschrittener, Experte).

Das Gruppieren Ihrer EDV-Kenntnisse trägt erheblich dazu bei, Ihre Fähigkeiten klarer zu vermitteln und es dem Personalvermittler oder Arbeitgeber zu erleichtern, Ihre Qualifikationen zu erkennen und zu bewerten. Es ist jedoch wichtig, dass Sie immer ehrlich und authentisch in der Darstellung Ihrer Kenntnisse bleiben.

Seien Sie spezifisch

Seien Sie spezifisch

Die Art und Weise, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf darstellen, kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie gut diese von potenziellen Arbeitgebern wahrgenommen werden. Eine der effektivsten Strategien zur Verbesserung der Darstellung Ihrer EDV-Kenntnisse ist, spezifisch zu sein.

Hier sind einige Tipps, wie Sie das erreichen können:

Nennen Sie spezifische Tools und Technologien

Statt generische Kenntnisse anzugeben die abstrakt sind, und dem Personalverantwortlichen wenig Aufschluss geben (z.B. “Kenntnisse in Datenbanken”), sollten Sie spezifisch sein und die genauen Tools oder Technologien nennen, mit denen Sie Erfahrung haben (z.B. “Erfahrung in der Verwaltung und Optimierung von MySQL-Datenbanken”). Hier kommt es ganz gezielt auf die Details an, ohne zu ausschweifend zu werden.

Beschreiben Sie Ihre Erfahrung mit diesen Tools

Es ist nicht genug, nur zu sagen, dass Sie Erfahrung mit einem bestimmten Tool oder einer bestimmten Technologie haben. Beschreiben Sie, wie Sie dieses Tool oder diese Technologie verwendet haben.

  • Haben Sie zum Beispiel eine Website mit HTML und CSS erstellt?
  • Haben Sie Datenanalysen mit Python durchgeführt?
  • Haben Sie ein Netzwerk mit Cisco-Geräten konfiguriert?

Das sind übrigens auch Fragen die gerne in Vorstellungsgesprächen gestellt werden um den Bewerber aus der Reserve zu locken!

Wenn Sie hier keine konkreten Beispiele nennen können ist das für den Personalverantwortlichen häufig ein Hinweis darauf das Sie in Ihrer Bewerbung mit Nebelkerzen gearbeitet haben.

Geben Sie Ihren Kenntnisstand an

Es ist immer hilfreich, wenn Sie angeben können, auf welchem Niveau Sie mit einem bestimmten Tool oder einer bestimmten Technologie arbeiten können. Sind Sie Anfänger, fortgeschrittener Nutzer oder Experte? Auch das ist ein wichtiger Aspekt. Denn Basiskenntnisse in einer für den Job relevanten Kernkompetenz werden hier nicht ausreichen. Helfen Sie dem Personalverantwortlichen auf diese Weise Ihre Fähigkeiten möglichst detailliert einzuschätzen.

Zeigen Sie Ihre Erfolge

Wenn möglich, geben Sie konkrete Beispiele dafür, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse in der Praxis erfolgreich eingesetzt haben. Haben Sie zum Beispiel eine Software entwickelt, die die Produktivität gesteigert hat? Oder haben Sie ein IT-Sicherheitssystem implementiert, das zu weniger Sicherheitsverletzungen geführt hat?

Indem Sie spezifisch sind und Details zu Ihren EDV-Kenntnissen liefern, können Sie einen stärkeren Eindruck hinterlassen und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung verbessern. Es ist jedoch wichtig, ehrlich zu bleiben und nur die Kenntnisse und Erfahrungen aufzulisten, die Sie tatsächlich haben.

tsv?amc=con.blbn.461116.472899
Anzeige

Die Art und Weise, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse in Ihrem Lebenslauf darstellen, kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie gut diese von potenziellen Arbeitgebern wahrgenommen werden. Eine der effektivsten Strategien zur Verbesserung der Darstellung Ihrer EDV-Kenntnisse ist, spezifisch zu sein.

Hier sind einige Tipps, wie Sie das erreichen können:

Nennen Sie spezifische Tools und Technologien

Statt generische Kenntnisse anzugeben die abstrakt sind, und dem Personalverantwortlichen wenig Aufschluss geben (z.B. “Kenntnisse in Datenbanken”), sollten Sie spezifisch sein und die genauen Tools oder Technologien nennen, mit denen Sie Erfahrung haben (z.B. “Erfahrung in der Verwaltung und Optimierung von MySQL-Datenbanken”). Hier kommt es ganz gezielt auf die Details an, ohne zu ausschweifend zu werden.

Beschreiben Sie Ihre Erfahrung mit diesen Tools

Es ist nicht genug, nur zu sagen, dass Sie Erfahrung mit einem bestimmten Tool oder einer bestimmten Technologie haben. Beschreiben Sie, wie Sie dieses Tool oder diese Technologie verwendet haben.

  • Haben Sie zum Beispiel eine Website mit HTML und CSS erstellt?
  • Haben Sie Datenanalysen mit Python durchgeführt?
  • Haben Sie ein Netzwerk mit Cisco-Geräten konfiguriert?

Das sind übrigens auch Fragen die gerne in Vorstellungsgesprächen gestellt werden um den Bewerber aus der Reserve zu locken!

Wenn Sie hier keine konkreten Beispiele nennen können ist das für den Personalverantwortlichen häufig ein Hinweis darauf das Sie in Ihrer Bewerbung mit Nebelkerzen gearbeitet haben.

Geben Sie Ihren Kenntnisstand an

Es ist immer hilfreich, wenn Sie angeben können, auf welchem Niveau Sie mit einem bestimmten Tool oder einer bestimmten Technologie arbeiten können. Sind Sie Anfänger, fortgeschrittener Nutzer oder Experte? Auch das ist ein wichtiger Aspekt. Denn Basiskenntnisse in einer für den Job relevanten Kernkompetenz werden hier nicht ausreichen. Helfen Sie dem Personalverantwortlichen auf diese Weise Ihre Fähigkeiten möglichst detailliert einzuschätzen.

Zeigen Sie Ihre Erfolge

Wenn möglich, geben Sie konkrete Beispiele dafür, wie Sie Ihre EDV-Kenntnisse in der Praxis erfolgreich eingesetzt haben. Haben Sie zum Beispiel eine Software entwickelt, die die Produktivität gesteigert hat? Oder haben Sie ein IT-Sicherheitssystem implementiert, das zu weniger Sicherheitsverletzungen geführt hat?

Indem Sie spezifisch sind und Details zu Ihren EDV-Kenntnissen liefern, können Sie einen stärkeren Eindruck hinterlassen und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung verbessern. Es ist jedoch wichtig, ehrlich zu bleiben und nur die Kenntnisse und Erfahrungen aufzulisten, die Sie tatsächlich haben.

tsv?amc=con.blbn.461116.472899
Anzeige

Zertifikate und Fortbildungen

Zertifikate und Fortbildungen

Zertifikate und Fortbildungen sind wichtige Aspekte in Ihrem Lebenslauf, da sie nicht nur Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen, einschließlich EDV-Kenntnissen, bestätigen, sondern auch Ihre Bereitschaft zum lebenslangen Lernen und Ihre Motivation, sich ständig weiterzuentwickeln, unterstreichen.

Platzierung im Lebenslauf

Zertifikate und Fortbildungen können in einem separaten Abschnitt in Ihrem Lebenslauf aufgeführt werden, der oft als “Weiterbildung“, “Zertifizierungen” oder “Professionelle Entwicklung” bezeichnet wird. Dieser Abschnitt kann entweder nach Ihrer formalen Ausbildung oder nach Ihrer Berufserfahrung platziert werden, je nachdem, was für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevanter ist.

Art der Angabe

Jedes aufgeführte Zertifikat oder jede Fortbildung sollte den Namen des Kurses oder Programms, den Namen der ausstellenden Organisation oder Institution, den Standort (falls relevant) und das Datum des Abschlusses oder der Zertifizierung enthalten. Wenn das Zertifikat oder die Fortbildung einen offiziellen Titel hat, sollte dieser ebenfalls aufgeführt werden.

Relevanz

Während es gut ist, eine Vielzahl von Zertifikaten und Fortbildungen zu haben, sollten Sie in Ihrem Lebenslauf nur diejenigen aufführen, die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Zum Beispiel könnten Zertifizierungen in bestimmten Programmiersprachen, Softwareanwendungen, IT-Sicherheitsprotokollen oder Projektmanagementmethoden relevant sein.

Aktualität

Beachten Sie, dass einige Zertifizierungen ein Ablaufdatum haben und regelmäßig erneuert werden müssen, um ihre Gültigkeit zu behalten. Stellen Sie sicher, dass alle aufgeführten Zertifizierungen aktuell sind. Hier kommt es auch auf die Relevanz des jeweiligen Zertifikats für die Position an. Wenn sich das Zertifikat auf eine Kernkompetenz in der Jobbeschreibung bezieht sollten Sie sich ggf. darum bemühen das Zertifikat durch eine Weiterbildung zu aktualisieren.

Uralt-Zertifikate die nur geringe Relevanz haben empfehle ich ganz wegzulassen, wenn diese schon länger abgelaufen sind.

Zertifikate und Fortbildungen haben maßgeblich einen erheblichen Einfluss auf Ihre Jobaussichten. Sie können dazu beitragen, Ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung zu erhöhen. Es ist daher wichtig, sie effektiv in Ihrem Lebenslauf darzustellen.

Wir hoffen das wir Ihnen mit diesen Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung weiterhelfen, und vielleicht die eine oder andere Überlegung vertiefen konnten, die Sie sich selbst schon angestellt haben.

Zertifikate und Fortbildungen sind wichtige Aspekte in Ihrem Lebenslauf, da sie nicht nur Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen, einschließlich EDV-Kenntnissen, bestätigen, sondern auch Ihre Bereitschaft zum lebenslangen Lernen und Ihre Motivation, sich ständig weiterzuentwickeln, unterstreichen.

Platzierung im Lebenslauf

Zertifikate und Fortbildungen können in einem separaten Abschnitt in Ihrem Lebenslauf aufgeführt werden, der oft als “Weiterbildung“, “Zertifizierungen” oder “Professionelle Entwicklung” bezeichnet wird. Dieser Abschnitt kann entweder nach Ihrer formalen Ausbildung oder nach Ihrer Berufserfahrung platziert werden, je nachdem, was für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevanter ist.

Art der Angabe

Jedes aufgeführte Zertifikat oder jede Fortbildung sollte den Namen des Kurses oder Programms, den Namen der ausstellenden Organisation oder Institution, den Standort (falls relevant) und das Datum des Abschlusses oder der Zertifizierung enthalten. Wenn das Zertifikat oder die Fortbildung einen offiziellen Titel hat, sollte dieser ebenfalls aufgeführt werden.

Relevanz

Während es gut ist, eine Vielzahl von Zertifikaten und Fortbildungen zu haben, sollten Sie in Ihrem Lebenslauf nur diejenigen aufführen, die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Zum Beispiel könnten Zertifizierungen in bestimmten Programmiersprachen, Softwareanwendungen, IT-Sicherheitsprotokollen oder Projektmanagementmethoden relevant sein.

Aktualität

Beachten Sie, dass einige Zertifizierungen ein Ablaufdatum haben und regelmäßig erneuert werden müssen, um ihre Gültigkeit zu behalten. Stellen Sie sicher, dass alle aufgeführten Zertifizierungen aktuell sind. Hier kommt es auch auf die Relevanz des jeweiligen Zertifikats für die Position an. Wenn sich das Zertifikat auf eine Kernkompetenz in der Jobbeschreibung bezieht sollten Sie sich ggf. darum bemühen das Zertifikat durch eine Weiterbildung zu aktualisieren.

Uralt-Zertifikate die nur geringe Relevanz haben empfehle ich ganz wegzulassen, wenn diese schon länger abgelaufen sind.

Zertifikate und Fortbildungen haben maßgeblich einen erheblichen Einfluss auf Ihre Jobaussichten. Sie können dazu beitragen, Ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung zu erhöhen. Es ist daher wichtig, sie effektiv in Ihrem Lebenslauf darzustellen.

Wir hoffen das wir Ihnen mit diesen Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung weiterhelfen, und vielleicht die eine oder andere Überlegung vertiefen konnten, die Sie sich selbst schon angestellt haben.

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Über den Autor:

Michael W. Suhr | Baujahr 1974Dipl. Betriebswirt | Webdesign- und Beratung | Office Training
Nach 20 Jahren in der Logistik habe ich mein Hobby welches mich seit Mitte der 1980er Jahre begleitet zum Beruf gemacht, und bin seit Anfang 2015 als Freelancer im Bereich Webdesign, Webberatung und Microsoft Office tätig. Nebenbei schreibe ich soweit es die Zeit zulässt noch Artikel für mehr digitale Kompetenz in meinem Blog.
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Computerblogs Blogverzeichnis

Artikelsuche nach Kategorie:

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones

Beliebte Beiträge

2506, 2024

UEFI-Malware: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

25th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

UEFI-Malware infiziert die Firmware eines Computers, was sie schwer erkennbar und entfernbar macht. Schützen Sie Ihr System durch regelmäßige Firmware-Updates, Aktivierung von Secure Boot und TPM sowie spezialisierte Sicherheitssoftware. Erfahren Sie mehr über Angriffspunkte und effektive Schutzmaßnahmen.

2206, 2024

Identitätsdiebstahl im Internet: Funktionsweise und Schutzmaßnahmen

22nd, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Identitätsdiebstahl im Internet ist ein wachsendes Problem. Erfahren Sie, wie Phishing, Malware und Social Engineering funktionieren und wie Sie sich mit starken Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitssoftware effektiv schützen können. Bleiben Sie wachsam und informiert!

1406, 2024

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook

14th, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , , |

Microsoft beendet die Basis-Authentifizierung für Outlook. Diese Umstellung auf moderne Authentifizierungsverfahren wie OAuth 2.0 erhöht die Sicherheit erheblich. Erfahren Sie, wie Benutzer und Administratoren sich auf den Wechsel vorbereiten können und welche Schritte notwendig sind, um den Übergang reibungslos zu gestalten.

106, 2024

Wie Smart-Home Geräte uns ausspionieren

1st, Juni, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , , |

Smart-Home Geräte erleichtern den Alltag, doch sie sammeln und senden sensible Daten. In diesem Artikel beleuchten wir die Risiken der Überwachung durch Smart-Home Technologien und geben Tipps zur Absicherung Ihrer Privatsphäre.

2005, 2024

Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft

20th, Mai, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: |

Das Funklochamt in Deutschland wird abgeschafft. Diese Entscheidung zielt darauf ab, den Mobilfunkausbau effizienter zu gestalten und die Netzabdeckung zu verbessern. Die Aufgaben des Amtes werden in bestehende Strukturen integriert. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilfunknutzer?

704, 2024

Amazon zieht die Zügel an: Neues Rückgaberecht

7th, April, 2024|Kategorien: Shorts & Tutorials, E-Commerce / Finanzen|Schlagwörter: , |

Amazon hat eine bedeutende Anpassung seiner Rückgabepolitik vorgenommen. Die neue Regelung, die ab dem 25. April in Kraft tritt, verkürzt die Rückgabefrist für Elektronikartikel auf nur noch 14 Tage. Diese Änderung stellt eine Herausforderung für Käufer und Verkäufer dar und könnte das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

cshow
Anzeige
cshow
Anzeige

Angebote 2024 in: Vorlagen

Angebote 2024: Word Design Lebenslaufvorlagen:

Monatliche Technik Bestseller:

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate

Smart Home | Energie & Sicherheit

Smart Home | Energie & Sicherheit

Bestseller 2022-2023 WLAN-Heizkoerperthermostate
Bestseller 2022-2023 Notebooks

PC & Zubehör

PC & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Notebooks
Bestseller 2022-2023 Smartphones

Smartphone & Zubehör

Smartphone & Zubehör

Bestseller 2022-2023 Smartphones
Von |2023-07-08T16:49:45+02:0029th, Mai, 2023|Kategorien: Karriere, Shorts & Tutorials|Tags: , , , , |
Anzeige

Neueste Beiträge:

Anzeige

Suche nach Kategorie:

Herbstangebote 2023

Anzeige
Nach oben